Fitness – Für einen gesunden Körper


Category Archive

The following is a list of all entries from the Allgemeines category.

Pediküre – gut für jedermann

sea beach vacation couple

Photo by Stokpic on Pexels.com

Schauen wir uns unseren Körper an und bedenken, was wir für die einzelnen Regionen so alles in puncto Pflege tun, dann könnten wir darauf kommen, dass ein Körperteil mitunter doch relativ wenig Aufmerksamkeit bei der Pflege erhält – unsere Füße! Dabei hat die Pflege unserer Füße ja eigentlich eine sehr lange Tradition, denn schon aus der Bibel ist bekannt, dass man sich die Füße wusch. Auch, wenn wir heute viele Wege nicht mehr zu Fuß machen, so sind doch unsere Füße immer noch großen Belastungen ausgesetzt und verdienen es, zum Beispiel mit einer guten Pediküre, gut behandelt zu werden. Wir wollen hier doch mal schauen, was es so mit einer Pediküre so auf sich hat und ob nicht jedermann sich mal einer solchen Behandlung hingeben kann, um seinen Füßen etwas Gutes zu tun.

 

Pediküre hat eine lange Tradition

Die Pflege der Füße ist ja keine Erfindung der Neuzeit. Wie bereits angeklungen ist die Beschäftigung mit der Pflege der Füße eine Sache, die bereits seit Jahrtausenden gepflegt wird. Bereits die alten Ägypter kannten eine Form der Pediküre, auch, wenn diese Pflege noch etwas anders aussah als heute. Aber immerhin, die Pediküre der alten Ägypter bekämpfte auch schon Leiden wie Hühneraugen, die heute auch Bestandteil einer modernen Fusspflege sind. Belegt ist dies durch ein altes Papyrus, in dem so etwas wie ein Hühnerauge und dessen Behandlung Thema sind. Wenn wir dann noch in die Bibel schauen, wo das Waschen der Füße thematisiert wird, auch wenn aus religiösen Gründen passiert, dann haben wir hier schon zwei Elemente der Pediküre, die uralt sind und noch heute Bestandteil der modernen Pediküre sind. Doch sicherlich hat sich hier vieles verändert und eine moderne Pediküre ist nicht mehr vergleichbar mit einem vor Jahrhunderten zelebrierten Ritual, aber dass man sich der Pflege der Füße bereits vor Jahrhunderten widmete, kommt bestimmt nicht von ungefähr.

egypt tutankhamun death mask pharaonic

Photo by Pixabay on Pexels.com

Die moderne Pediküre

Kommen wir also nun dazu, was eine moderne Pediküre so ausmacht. Hierzu sein gesagt, dass es zwei verschiedene Arten der Pediküre gibt, nämlich die kosmetische Pediküre, die viele mit dem Lackieren von Fußnägeln verbinden, was aber deutlich zu kurz gedacht ist, wie sich noch zeigen wird, und die medizinische Pediküre, auch Podologie genannt. Letztere darf nur von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden und wird auch in der Regel nur bei wirklichen Erkrankungen, die eine solche Pflege notwendig machen, zum Beispiel Diabetes, angewendet. Hier geht es vornehmlich um die Bekämpfung von Krankheitserscheinungen oder deren Vorbeugung. Die kosmetische Pediküre hat vornehmlich pflegende aber auch vorbeugende Hintergründe und ist in keinster Weise mit dem schlichten Lackieren der Fußnägel abgetan. Nein, die kosmetische Pediküre ist auch durchaus etwas für Männer, beschränkt sich also nicht nur auf das Lackieren. Gerade für die Männer sei auch hier schon einmal darauf hingewiesen, dass es Dienstleister gibt, die einem die Pediküre nach Hause liefern. Das aber hier nur schon einmal so nebenbei, später mehr dazu.

adult art beauty blur

Photo by Lum3n.com on Pexels.com

Ein Blick auf die medizinische Pediküre

Bei Maßnahmen der Podologie handelt es sich um präventive und kurative therapeutische Maßnahmen am Fuß. Es handelt sich dabei um nichtärztliche, medizinische Maßnahmen. Der Unterschied zwischen kosmetischer und medizinischer Pediküre liegt an sich darin, dass die medizinische Pediküre nur von Fußpflegern durchgeführt werden darf, die auch eine spezielle, gesetzliche Ausbildung abgeschlossen haben. Diese Behandlung kommt in erster Linie Diabetikern zu Gute, die an ihren Füßen entsprechende Syndrome aufweisen. Nochmal, eine solche Behandlung muss von extra dafür ausgebildeten Fachleuten (Podologen) durchgeführt werden.

 

Die kosmetische Pediküre

Hierbei handelt es sich im Gegensatz zur medizinischen Pediküre um eine Maßnahme, die nicht medizinisch notwendig ist. Diese Maßnahme dient der Pflege der Füße und dann aber auch irgendwie der Vorbeugung von manchen Erkrankungen oder Verletzungen. Einen gewissen medizinischen Aspekt wollen wir also auch der kosmetischen Pediküre nicht ganz absprechen. Aber wie läuft denn so eine Pediküre ab? Dieser Frage wollen wir mal nachgehen. Eine gute Pediküre beginnt man eigentlich immer mit einem Fußbad. Mit einigen Zusätzen versehen bereitet das Fußbad auf die eigentliche Pediküre vor und kann schon Hornhaut lösen. Optimal ist hier ein Fußbad mit etwa 37 Grad Wassertemperatur. Danach werden die Füße sorgfältig abgetrocknet und dann können schon die ersten Stellen mit Hornhaut behandelt werden. Ein Bimsstein ist hier empfehlenswert. Aber auch mit einer Hornhautfeile oder einem Hornhautentferner können diesen Stellen zu Leibe gerückt werden. Als kleiner Exkurs sei hier angemerkt, dass es hier auch Behandlungen mit kleinen Fischen gibt, die einem an den Füßen knabbern und die Hornhaut entfernen. In eine Pediküre zu Hause ist diese Variante aber eher nicht einzubauen. Hierzu bedarf es dann doch eines zu großen Aufwands.

feet summer dress sandals

Photo by Tookapic on Pexels.com

Die weiteren Schritte der Pediküre

Nach dem Fußbad widmet man sich bei der Pediküre in der Regel der Nagelhaut. Diese gilt es in diesem Schritt etwas zurückzuschieben. Hier hilft ein Rosenholzstäbchen oder ein vergleichbares Instrument. Mit einer Nagelschere sollte man hier ganz vorsichtig sein. Denn die Nagelhaut dient hauptsächlich dem Schutz und verhindert das Eindringen von Bakterien. Beschädigt man die Nagelhaut, kann dies Infektionen und/oder Entzündungen zur Folge haben. Vorsicht ist hier also bei diesem Schritt der Pediküre geboten. Gerade hier zeigt sich, dass eine Pediküre eben nicht nur das schlichte Lackieren der Nägel ist. Geschulte Fußpfleger können daher schon empfehlenswert sein. Man muss ja bei einer Pediküre vom Profi auch nicht auf seine Pediküre zu Hause verzichten. Gerade in Hamburg, München oder Berlin bringen Dienstleister einem die Pediküre nach Hause. Aber zurück zum Ablauf unserer Pediküre. Bei der Nagelhaut sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass diese nicht gänzlich entfernt wird. Wie gesagt, sie schützt vor eindringenden Bakterien.

Beim nächsten Schritt der Pediküre geht es darum, die Fußnägel in Form zu bringen. Hier bedient man sich verschiedener Hilfsmittel. Mit dem Nagelknipser kann man schon einiges erreichen. Gerade nach unserem vorbereitendem Fußbad lassen sich die Nägel gut schneiden und splittern nicht. Danach kann man den Nägeln mit einer Feile den letzten Feinschliff geben. Aber auch hier sollte man einiges beachten, zum Beispiel die Nägel an den Seiten nicht rund feilen, sondern gerade . Das verhindert das Einwachsen der Nägel, beziehungsweise beugt dem vor.

 

Lackieren der Fußnägel

Kommen wir nun zu dem Schritt, der die Pediküre eher weiblich erscheinen lässt, dem Lackieren der Fußnägel. Dieser Schritt ist dann derjenige, der bei einer Pediküre für einen Mann ausgelassen werden kann, wobei natürlich hier auch der freien Entfaltung der Persönlichkeit Raum geboten wird. Aber bleiben wir bei diesem Schritt der Pediküre bei den Frauen. Vor dem Lackieren empfiehlt es sich, dass man Zehenspreizer zwischen die Zehen steckt. Somit behandelt man auch nur den Zeh, auf den man es gerade abgesehen hat. Dann sollte man einen Unterlack auftragen. Ein sogenannter Rillenfüller kann dann Unebenheiten im Nagel ausgleichen, wodurch sich der Farblack später besser verteilen lässt. Der eigentliche Lack kommt dann hinterher. Hier sollte auch beim Auftragen beachtet werden, dass man nicht direkt an der Nagelhaut ansetzt. Erst vertikal in der Mitte des Nagels und dann rechts und links die Seiten.

 

Die letzten Schritte der Pediküre

Wer den Schritt des Lackierens auslassen möchte, der kann an dieser Stelle seine Nägel etwas polieren. Das wäre zum Beispiel wieder etwas für beide Geschlechter, die Wert auf gepflegte Füße und damit auch Fußnägel legen. Hierfür gibt es spezielle Polierfeilen oder Polierblöcke. Da bei diesem Schritt aber auch etwas vom Nagel abgetragen wird, sollte man dies nicht zu häufig machen, da der Nagel auch brüchig und dünn werden kann. Direkt nach dem Polieren sollte man deshalb auch ein Nagelöl auftragen, was den Nagel pflegt und stärkt. Zuletzt kann man seinen Füßen bei einer Pediküre noch mit Eincremen etwas Gutes tun. Bestimmte Produkte helfen dabei eine weitere Hornhautbildung zu verhindern und natürlich pflegen sie so den Fuß. Je nachdem, ob man stark schwitzende Füße oder trockene Füße hat, kann man hier mit dem richtigen Produkt dem jeweiligen Symptom entgegenwirken. Wenn man das alles hinter sich hat, kann man sich vorstellen, dass man seinen Füßen mit einer Pediküre etwas Gutes getan hat.

photo of woman wearing black sandals

Photo by Daria Shevtsova on Pexels.com

Wo bekomme ich meine ideale Pediküre?

Wer nun Interesse an einer guten Pediküre zeigt, wird sich fragen, wo man nun eine solche Pediküre bekommt? Muss ich für eine solche Pediküre in Hamburg, München oder Berlin wohnen? Eigentlich sind Fußpfleger/innen bei uns weit verbreitet und auch auf dem Land gut zu erreichen oder zu bekommen. In städtischen Ballungsräumen wie München, Berlin oder Hamburg ist es natürlich wesentlich einfacher an eine Pediküre zu kommen, aber eigentlich ist es durch Dienstleister, die einem die Pediküre nach Hause bringen überall möglich eine gute Pediküre zu erhalten. Gerade die Pediküre zu Hause ist hierbei eine ganz besonders tolle und bequeme Sache. Man überlege sich nämlich, dass man gerade die oben beschriebenen Schritte der Pediküre durchlaufen hat und sich dann direkt wieder in Schuhe zwängen soll, um den Heimweg antreten zu müssen. Da ist es doch ideal, wenn man eine tolle Pediküre zu Hause, ob nun in München, Berlin oder Hamburg, genossen hat und seinen Füßen dann einfach noch etwas Freiheit gönnen kann. Hier kann dann die Pediküre auch wirklich ihre volle Wirkung entfalten und man tut seinen Füßen wirklich etwas sehr Gutes. Denn abgesehen von einer guten Pediküre zu Hause, kann man seinen Füßen auch dadurch etwas Gutes tun, indem man sie nicht ständig in geschlossenen Schuhen versteckt, sondern ihnen Freiheit gibt. Aber natürlich lassen sich schön gepflegte Füße viel lieber zeigen, als Füße, denen man ihr Leiden irgendwie ansieht. Also, tut euren Füßen etwas Gutes und gönnt ihnen Freiheit und eine gute Pediküre, am besten eine Pediküre zu Hause.

Advertisements

Maniküre vom Profi – voll imTrend

person s hand with pink manicure

Photo by Valeria Boltneva on Pexels.com

Eine Maniküre, das sagt sich so lapidar dahin. Jeder kennt es und viele haben es bereits in Anspruch genommen. Doch was steckt eigentlich hinter dem Begriff Maniküre? Wer führt es durch und vor allem an wem? Man weiß wohl sehr genau, dass es bei dem Begriff Maniküre um eine Bearbeitung und Pflege der Hand geht. So viel steht fest. Und schnell wird es als eine rein weiblich in Anspruch genommene Dienstleistung gesehen. Doch schauen wir doch mal genauer auf eine Dienstleistung, die einem unserer wichtigsten Handwerkszeuge, den Händen, zu Gute kommt.

 

Die Maniküre –  ein Blick zurück

Bevor wir uns den heutigen Ausformungen der Maniküre zuwenden, wollen wir einen Blick zurück werfen und schauen, seit wann sich Menschen der Pflege und Verschönerung ihrer Hände zuwenden. So viel sei gesagt, es geschieht seit vielen tausend Jahren. Begrifflich entstammt die Maniküre dem französischen Wortschatz. Und zwar leitet sie sich aus den Begriffen „manu“, was Hand bedeutet, und „cura“, was Pflege bedeutet, ab. Somit erklärt die begriffliche Herleitung auch schonmal einen zentralen Punkt der Maniküre, nämlich die Pflege der Hände. Man spricht davon, dass die Maniküre bereits seit 5000 vor Christus betrieben wird. Ausgrabungen im alten Babylon, die auf 3200 v. Chr. Datiert werden, förderten ein goldenes Maniküreset zutage. Auch im alten Ägypten und China kannte man wohl eine farbliche Verschönerung der Fingernägel. Besondere Popularität gewinnt die Maniküre, jedenfalls in Formen, wie wir sie heute kennen, erst zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts. In den 20er und 30er Jahren war es, ausgehend von Frankreich, in Mode, sich die Nagelspitzen weiß zu Färben und den Rest der Fingernägel im natürlichen rosa zu belassen. Diese Form der Maniküre nennt man auch französische Maniküre. Den ersten Fingernagelschutz datiert man auf das Jahr 1914 und er kam aus North Dakota, USA. Den ersten wirklich deckenden Nagellack führt man auf das Jahr 1932 zurück. Wir sehen also, dass die Tradition der Maniküre bereits etwas länger zurückreicht, ob nun im Nagelstudio oder bei sich zu Hause durch eine mobile Maniküre.

 

Was gehört zur Maniküre?

Gehen wir nun der Frage nach, was eine Maniküre umfasst, beziehungsweise welche Tätigkeiten vo dem Begriff Maniküre umfasst werden. Denn Tätigkeiten, die unter dem Begriff Maniküre subsumiert werden, gibt es so einige. Das Verschönern der Nägel, was wir bereits erwähnt haben, ist ja nur eine Tätigkeit, die unter dem Begriff Maniküre durchgeführt wird. Gehen wir nämlich nochmal zum Begriff Maniküre selbst, dann umfasst er auch die ganze Hand. So kann eine Maniküre dann auch damit beginnen, dass die Hände im warmen Seifenwasser gebadet werden. Das Schneiden der Fingernägel gehört ebenso zu einer Maniküre, wie das Feilen der Nägel. Weiterhin fallen Tätigkeiten wie das Entfernen abgestorbener Nagelhaut dazu, genauso wie das Polieren und Lackieren der Fingernägel. Auch das allgemeine Eincremen der Hände ist bereits eine Maniküre. Selbstverständlich muss eine Maniküre nicht alle genannten Tätigkeiten umfassen, um als Maniküre zu gelten. Schon eine einzelne der genannten Behandlungen erfüllen eine Maniküre.

 

red and white manicure with love print

Photo by Designecologist on Pexels.com

Wozu eine Maniküre?

Auch, wenn die Tätigkeiten bereits genannt wurden, besteht vielleicht weiterhin ein „falsches“ Bild der Maniküre. Sicherlich spielt der Aspekt der Verschönerung einer Hand eine ganz wichtige Rolle, wenn wir von Maniküre sprechen. Bedenken wir jedoch nochmal die Wortabstammung der Maniküre, gerade in puncto ihres zweiten Wortes. Dort steht dann nämlich die Pflege als zentraler Aspekt. Und wenn wir über die Pflege unserer Hände sprechen, sollte vielleicht so ziemlich jeder Mensch hellhörig werden, denn es handelt sich bei der Pflege unserer Hände um die Pflege eines unserer wichtigsten Werkzeuge. Und wenn man diesen Aspekt mal genauer betrachtet, rückt eine Maniküre auch für den Mann in Sichtweite. Denn eines lässt sich ganz sicher feststellen, auch Männer brauchen ihre Hände in einem guten, einsatzfähigen Zustand. Der Aspekt der Verschönerung der Hände durch eine Maniküre mag dabei in den Hintergrund treten, doch eine ungepflegte Hand, beispielsweise durch ungleichmäßige Fingernägel oder gar dreckige, ist im Geschäftsleben doch auch ein völliges no go. Warum also nicht mal bei einem Geschäftstermin außerhalb eine mobile Maniküre genießen? Bei Terminen in Städten wie Berlin, Hamburg oder München lässt sich eine mobile Maniküre bereits ganz problemlos ins Hotelzimmer ordern. Abgesehen davon, dass eine gute Maniküre auch den Stress senken kann, ist ein gutes Aussehen am nächsten Tag für einen guten Abschluss garantiert. Und in vielen Branchen ist nichts so wichtig, wie der erste Eindruck.

white ipad

Photo by rawpixel.com on Pexels.com

 

Was bewirkt eine Maniküre sonst noch?

Abgesehen von einem guten Eindruck, den Frau und Mann mit durch eine Maniküre gepflegten Händen machen können, hat die Maniküre auch gesundheitliche Aspekte. Ganz generell kann die allgemeine Pflege der Hände einer Infektionsgefahr im Nagelbereich vorbeugen. Gerade das Abkauen von Nägeln und/oder das falsche Schneiden können Infektionen, Blutungen oder Nagelpilz begünstigen. Auch sogenannte Niednägel, die sich an den Rändern der Nägel bilden können, lassen sich mit einer guten Maniküre bearbeiten, was ansonsten sehr schmerzhaft ist. Weiterhin kann eine Massage der Hand, die durchaus auch zum Begriff der Maniküre gezählt werden kann, zur Förderung der Gesundheit beitragen. Gerade in unserer heutigen Zeit, in der wir viel an technischen Geräten wie Computern arbeiten, sind die Hände wichtiger denn je, aber auch auf eine ganz besondere Art und Weise gefordert, beziehungsweise überfordert. Eine Massage der Hände im Rahmen einer Maniküre kann da Abhilfe schaffen, indem sie die Durchblutung steigert, Verspannungen löst und somit die Hände wieder leistungsfähig und einsatzbereit macht. Dazu muss man  sich nach einem anstrengenden Tag im Büro auch gar nicht mehr in ein entsprechendes Nagel- oder Manikürestudio begeben. Ein Hausbesuch für eine Maniküre ist heute überhaupt kein Problem mehr. Ob nun in München, Berlin oder Hamburg, den entsprechenden Experten für eine gute mobile Maniküre findet man heute ganz einfach und bequem im Internet.

 

pair of stud earrings in red box

Photo by Valeria Boltneva on Pexels.com

Der Nagel und die Maniküre

Ein Blick, im Zuge der Beschreibung der Maniküre, lohnt sich dabei auch auf den Nagel zu werfen, als ein zentraler Punkt im Rahmen eine Maniküre. Denn, dass man den Nagel pflegen soll und/oder verschönern, wurde ja bereits angerissen. Doch um was handelt es sich eigentlich bei diesen kleinen Stücken, die so im Zentrum stehen und was können Nägel aussagen? Bei Nägeln handelt es sich erstmal einfach um Hornplatten, die sich an der Nagelwurzel bilden. Sie bestehen aus 100 bis 150 übereinander geschichteten Lagen von Hornzellen. Nägel beim Menschen sind in der Regel zwischen 0,05 und 0,75 Millimeter stark. Die verschiedenen Nägel wachsen unterschiedlich schnell und variieren im Wachstum zwischen 0,5 und 1,2 Millimeter pro Woche. Allein dieses Wachstum macht eine regelmäßige Pflege durch eine Maniküre notwendig. Doch allein schon beim Kürzen der Nägel kann man viel falsch machen, wie oben bereits erwähnt. Auch ist es oft schwierig für eine Rechtshänderin die rechte Hand zu bearbeiten oder für den Linkshänder eben die Linke. Dann zu Mitteln wie dem Nagelkauen zu greifen ist wohl die denkbar schlechteste Alternative, denn dies kann nicht nur Schädigungen an den Nägeln selbst herbeiführen, sondern dazu auch noch die Zähne beschädigen. Lieber sollte man sich da helfen lassen. Und wenn kein Partner zu Hause zur Hand ist, besteht ja heute die Möglichkeit sich einen Fachmann für eine Maniküre nach Hause kommen zu lassen, um dieses Problem zu beheben. Nicht nur in Großstädten wie Hamburg, Berlin oder München wird eine mobile Maniküre heute durch Hausbesuche angeboten. Wenn man die negativen Konsequenzen aus einer falschen Nagelbehandlung betrachtet, lohnt sich eine Investition in das wichtigste Werkzeug, die Hände, durch eine gute mobile Maniküre ganz bestimmt.

 

Die moderne Maniküre

Viele Aspekt der Maniküre, ob sie nun alt sind oder Bedeutung für unsere heutige Zeit haben, wurden bereits thematisiert. Ein Hauptaugenmerk soll aber nochmals ganz gezielt darauf gelegt werden, warum eine Maniküre heute eine wichtige Funktion einnehmen kann und was heute in diesem Zusammenhang alles angeboten wird. Beginnen wir also doch damit, was am augenfälligsten bei einer Maniküre ist, wohl aber zu 99 Prozent der weiblichen Bevölkerung zuzurechnen ist, nämlich der Verschönerung der Fingernägel. Einen kurzen Einblick in die Geschichte dieser Form der Maniküre gab es ja bereits. Nagelstudios, die sich diesem Metier widmen, begannen ab den 1970er Jahren in der Öffentlichkeit präsent zu werden. Neben dem klassischen französischen Design der Nägel, siehe oben, oder den roten Fingernägeln, hat sich rund um die Verschönerung der Nägel eine richtige Kunstform entwickelt. Tolle Verzierungen in vielen Farben, mit Steinchen und glitzernden Lacken sieht man mitunter an Nägeln. Natürlich gehört es auch weiterhin dazu, seine Nägel gepflegt zu den verschiedensten Anlässen zu präsentieren. Sie gehören nunmal zum Gesamtbild. Was wäre zum Beispiel eine Braut mit krummen und schiefen Nägeln? Und gerade in diesem Fall ist es doch super, dass eine Verschönerung der Nägel durch eine Maniküre für einen solchen Anlass ganz entspannt zu Hause stattfinden kann. Eine Maniküre als Hausbesuch bei der Einkleidung für die Hochzeit ist doch das Beste, was passieren kann. Kein Zeitverlust durch nerviges Herumfahren und dadurch weniger Stress.

woman s pink pedicure

Photo by Element5 Digital on Pexels.com

Doch auch im Berufsleben kann eine solche moderne mobile Maniküre sehr hilfreich sein. Unser Berufsleben ist nunmal sehr mobil und Geschäftstermine in anderen Städten sind alltäglich. Der Anspruch an Frau und Mann im Geschäftsleben eine gute Figur zu machen ist weiterhin sehr hoch. Dazu gehört, wie wir bereits geschrieben haben, auch ein gepflegtes Auftreten in puncto Hände. Am Konferenztisch kann man ja die Hände nicht dauerhaft unter dem Tisch halten, geschweige denn dem potenziellen Geschäftspartner den Handschlag verweigern. Somit sollte der Aspekt einer gepflegten Hand im Geschäftsleben nicht abgetan werden. Und auch hierfür hat unsere moderne Gesellschaft Lösungen parat, wenn mein Geschäftstermin außerhalb stattfindet, oder man selbst keine Lust und Gelegenheit mehr hat ein entsprechendes Studio aufzusuchen. Dank Internetportalen wie Welmoa kommt die mobile Maniküre zu einem selbst nach Hause oder ins Hotel. Gerade in München, Hamburg oder Berlin dem Zug oder Flugzeug entstiegen, kann der Service über das Smartphone geordert werden und die mobile Maniküre macht sich auf den Weg. Dem gepflegten Auftritt am nächsten Tag, vielleicht noch mit einer entspannten Hand, steht nichts im Wege.

 

Die Maniküre – modern und geschlechtsneutral

woman holding white stick

Photo by Tookapic on Pexels.com

Man sieht also, dass die Maniküre ein wichtiger Bestandteil des Wohlergehens sein kann. Der rein medizinische Aspekt spielt dabei eine Rolle, aber auch das Erscheinungsbild, welches einem Sicherheit und Selbstbewusstsein geben kann, lässt sich durch eine Maniküre beeinflussen. Wenn auch die Verschönerung und farbliche Gestaltung der Fingernägel durch eine Maniküre weiterhin fast ausschließlich den Frauen zuzuordnen ist, kann die Maniküre auch für Männer positive Aspekte bereithalten. Neben einer Form der Bewältigung des Alltagsstresses, ist die Maniküre eine gute Art sein Äußeres zu pflegen und einen perfekten Auftritt hinzulegen, ob nun in Hamburg, Berlin oder München. Die Maniküre ist mobil geworden und steigert unser Wohlbefinden zu Hause oder auf der Arbeit.


Piercings – auch 2018 wieder Trend

close up colors female flower

Photo by Rodolfo Clix on Pexels.com

Totgesagte leben länger! Immer wieder wurde dem Piercing nachgesagt, dass seine Zeit vorbei sei, der Trend überholt, doch auch 2018 sieht man sie wieder überall. Ob nun Stars und Sternchen oder einfach beim Nebenmann. Ob auf Instagram, Twitter oder auf der Straße, das Piercing blitzt und blinkt uns entgegen. Doch hat sich hier etwas verändert? Was sind die Trends im Jahr 2018? Wo sollte das aktuelle In-Piercing sitzen? Und was gilt es zu beachten, wenn ich mir ein Piercing machen lassen möchte? Diesen Fragen wollen wir einmal nachgehen und uns dem Piercing 2018 etwas nähern.

 

Die Top-ten der 2018er Piercings

Beschränken wollen wir uns auf der Suche nach den Piercing-Trends des Jahres 2018 auf zehn Varianten, die man derzeit wieder häufiger zu sehen bekommt. Stars aus der Musik- und Filmbranche zeigen sie uns via Instagram oder Twitter in allen möglichen Varianten. Von Kopf bis Bauch reicht dabei die Spanne in der sich unsere Trends für dieses Jahr bewegen. Ohrpiercings in den verschiedensten Varianten, die Nase, der Mund, das Nippelpiercing oder das Bauchnabelpiercing. Klar, jeder hat so seine eigenen Vorstellungen, wo das richtige Piercing zu sitzen hat, aber die trendigsten Stellen wollen wir euch hier jetzt mal zeigen.

 

Unsere Nummer 1 – das Septum

woman in red lipstick opening her mouth

Photo by Oleg Magni on Pexels.com

Schon im letzten Jahr ging ein regelrechter Hype um dieses Nasenpiercing durch verschiedene Stars durch die sozialen Medien. Dieser mittig sitzende Nasenring wurde zum Beispiel für Zoe Kravitz zu einem echten Markenzeichen. Klare Vorteile bei dieser Art des Piercings sind die tollen Gestaltungsmöglichkeiten, die ein Ring so mit sich bringt. Ob nun ganz blank, mit einer Kugel oder anderen Applikationen, deiner Phantasie kannst du hier freien Lauf, jedenfalls bis zu einem gewissen Grad, lassen. Einen Eyecatcher setzt man auf jeden Fall mit diesem zentralen Piercing im Gesicht.

 

Die 2 – das Smiley-Piercing

Ein anderer Name unter dem dieses nächste Trend-Piercing bekannt ist, ist das Lippenbändchenpiercing. Der Name Smiley-Piercing kommt daher, weil dieses Piercing durch das Frenulum, das Lippenbändchen, welches mittig das Zahnfleisch mit der Oberlippe verbindet, gestochen wird und dann natürlich deutlich hervortritt, wenn man lacht. Auf Instagram wird dieses Piercing bereits mit einem eigenen Hashtag gefeiert und hat dort regen Zulauf. Doch aufgepasst, auch wenn das piercen des Lippenbändchens eine recht gute und schnelle Heilung verspricht, warnen Zahnärzte vor Schädigungen der Zähne bei dieser Art des Piercings. Hier also gut beraten lassen.

 

Nummer 3 – das Snug-Piercing

Beim Snug-Piercing befinden wir uns nun das erste Mal beim Ohr, genauer gesagt am inneren Knorpel des Ohres. Man spricht hier auch von der Antihelix. Dieses Piercing ist eher eine der selteneren Varianten eines Ohrpiercings und vielleicht gerade deshalb derzeit ein Trend. Seltener auch deshalb, weil hier eben das Knorpelgewebe durchstochen wird. Auf jeden Fall hebt man sich mit dieser Form des Ohrpiercings etwas ab, gerade weil man es seltener sieht.

 

Gepierctes oberes Ohrläppchen – unsere 4

Hier bleiben wir mit unserer Nummer vier nochmal am Ohr und sehen, dass das wohl klassischste Piercing am Ohr, nämlich der Stich durch das Ohrläppchen, etwas gewandert ist. Von der zentralen unteren Position im Ohrläppchen, sieht man dieses Jahr viele Piercings die auf mittlerer Höhe des Ohres gestochen werden. Vielleicht nicht die große Veränderung, aber ein Trend allemal.

 

beautiful beauty face girl

Photo by Pixabay on Pexels.com

Nummer 5 lebt – das Nippelpiercing

Für unsere Nummer 5 der Trendpiercings 2018 wenden wir uns vom Kopf ab und werfen einen Blick auf die Brust. Das Nippelpiercing, auch schon diverse Male totgesagt, ist auch dieses Jahr nicht unterzukriegen. Auch wenn das „Nippelgate“ von Janet Jackson schon 14 Jahre zurückliegt, lassen Stars und Sternchen nun immer wieder das eine oder andere Nippelpiercing durchblitzen, mal unter einem engen Oberteil, mal unter einem transparenten. Ins Sichtfeld der Öffentlichkeit wissen sie das Nippelpiercing auf jeden Fall auch ohne blanke Brust zu stellen und beweisen, dass das Nippelpiercing wieder voll im Trend liegt.

 

Unsere 6 – kleine Flesh-Tunnels

Die gedehnten Ohrlöcher oder auch Flesh-Tunnel sieht man ja nun nicht erst seit gestern. Waren diese Piercings wohl eher an Männern zu sehen, ist derzeit ein Trend mit kleineren Flesh-Tunnels bei Frauen zu erkennen. Hierbei geht es jedoch um eine etwas dezentere Variante, bei der die Ohrlöcher bis maximal 20 Millimeter gedehnt werden. Kleinere Ringe oder aber auch einfach mal dickere Piercings kannst du so als optische Highlights dieses Jahr verwenden.

 

Nummer 7 – das Rook-Piercing

Bei unsere Nummer 7 handelt es sich auch um ein eher etwas selteneres Piercing, da es aufgrund seiner Lage oftmals etwas schmerzhafter beim Stechen ist. Dieses Piercing wird senkrecht durch die Antihelix im Ohr gestochen. Die Lage ist damit im inneren des Ohres zu verorten. Es benötigt, da es durch einen Knorpel gestochen wird, etwas länger zum Heilen. Aber gerade die Lage und auch die geringere Häufigkeit des Piercings lassen es zum Trend werden.

 

Daith Piercing für die 8

Bleiben wir doch mit unseren Nummer acht im inneren des Ohres. Das Daith Piercing wird oberhalb des Gehörgangs durch die dort liegende Knorpelwindung gestochen. Auch hier handelt es sich um ein etwas weniger verbreitetes Piercing, welches man aber sehr schön als Eyecatcher verwenden kann, gerade auch im Zusammenhang mit einem unseren nächsten Trands.

 

Platz 9 – mehrfache Ohrpiercings

Es handelt sich hierbei nicht gerade um einen ganz neuen Trend aber dennoch ist es gerade wieder sehr trendy, wenn man sein Ohr mit diversen Piercings in den Mittel- und Blickpunkt setzt. Das Motto lautet dabei: Je mehr, desto besser! Hier kommen dann auch unsere bereits angesprochenen Trends rund um das Ohr zum tragen und lassen sich wunderbar miteinander kombinieren, um vielleicht den Hingucker des Sommers zu schaffen. Den kreativen Ideen des Trägers und der Trägerin sind dabei keine Grenzen gesetzt, außer vielleicht anatomische. Lasst euren Ideen und Wünschen freien Lauf. Das Ohr von oben nach unten, von links nach rechts zu piercen steht euch hierbei vollkommen frei!

 

Last but not least, die Nummer 10 – inner Conch Piercing

Angeordnet im inneren deines Ohres, nämlich mitten im Knorpel der Ohrmuschel, ist dieses Piercing auch eine tolle Ergänzung zu anderen Schmuckstücken. Mit schönen glitzernden Elementen kann es der Hingucker sein und eine tolle Kombination zu dem einen oder anderen Piercing.

 

Piercing-Trend 2018 – was gibt es zu beachten?

woman leaning on gray chain link fence

Photo by freestocks.org on Pexels.com

Viele verschieden Piercings haben wir bei unseren Trends 2018 betrachtet. Darüber, dass ein jedes Piercing für sich oder in Kombination mit einem anderen Piercing einen tollen individuellen Körperschmuck darstellt, sind wir uns einig. Und wie immer gilt es, wenn man sich ein Piercing stechen lassen möchte, einiges zu beachten. Vorab, lasst euch gut beraten! Wenn ihr Zweifel habt, kontaktiert einen Arzt. Jeder Körper ist etwas anders und eine pauschale Aussage zu Unverträglichkeiten von Materialien gibt es nicht. Schließlich will man ja eines ganz sicher, Freude an seinem Piercing haben. Deshalb spart auch nicht am falschen Ende. Ein wirklich guter Piercer mit guten Geräten und hygienischen Umständen darf auch mal etwas kosten. Auch euer Piercing selbst sollte aus hochwertigen Materialien sein und damit nicht unbedingt das billigste sein. Prüft das alles und holt vielleicht auch eine zweite Meinung ein. Und auch etwas Geduld gehört dazu. Klar möchte man seine neueste Errungenschaft möglichst gleich präsentieren, einsetzen, in Szene setzen, doch die Heilung geht vor. Nehmt euch die Zeit, denn nur so habt ihr lange etwas von eurem schönen, neuen Piercing. Dies gilt genauso für die Pflege, gerade beim frisch gestochenen Piercing. Es ist nunmal eine Verletzung, die heilen muss und der Pflege bedarf. Wenn ihr dies alles berücksichtigt, wird euer nächstes Piercing sicherlich nicht nur der Trend 2018, sondern für euch ein tolles Schmuckstück für viele Jahre.

 

Wo kaufe ich meine Piercings 2018?

Die Frage, wo man sich seine Piercings dieses Jahr so kauft, ist auch nicht so einfach beantwortet. Natürlich bietet der Piercer deines Vertrauens sicherlich schöne Piercings an, aber die Auswahl ist mitunter doch etwas eingeschränkt. Da bietet natürlich ein guter Onlineshop, bei dem man seine Piercings ganz bequem von zu Hause aus kaufen kann, ganz andere Möglichkeiten. Hier ist die Auswahl auch in der Regel recht groß, gerade wenn man einen guten Shop gefunden hat, in dem man seine Piercings online kaufen kann. Der Trend zeigt hier ganz klar in die Richtung hin zu zu einem Onlineshop.


Die Massage

Die Massage als solches ist bestimmt jedem ein Begriff. Ob zur Lockerung verspannter Körperpartien, zur Regeneration bei Verletzungen oder einfach nur zur Entspannung, die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Doch ganz sicher gibt es Betrachtungen auf und um die Massage, die nicht jedem auf Anhieb bekannt sind oder mit denen man sich einfach auch noch nicht beschäftigt hat. Nachfolgend soll einmal ein Blick auf Herkunft, Verbreitung, Ausformung und vieles mehr rund um die Massage geworfen werden. Ein interessantes Thema!

 

Geschichte der Massage

Massagen als Mittel zur Heilung von Krankheiten kann man bis auf circa 2600 vor Christus in das alte China zurückführen. Wir sprechen hier also von bestimmt 4500 Jahren, in denen die Massage bekannt ist. Die ältesten Erwähnungen der Massage führt man auf den Chinesen Huang Di zurück. Er beschreibt gymnastische Übungen und Massagehandgriffe, die aus besagtem Jahr 2600 v. Chr. Stammen. Eine weitere frühe Erwähnung der Massage findet sich im alten indischen Ayurveda. Den Weg nach Europa, wenn wir von Asien als frühe Form der Massage ausgehen, fand eben jene wohl über das alte Griechenland. Der in der Medizin wohl bekannte griechische Arzt Hippokrates, von dem auch der berühmte Eid abstammt, brachte die Massage wohl im fünften bis vierten Jahrhundert vor Christus nach Europa. Hippokrates beschäftigte sich intensiv mit der Massage und verfasste dazu auch Niederschriften. Dies fand zum Beispiel Eingang bei der Behandlung von Gladiatoren im römischen Reich. Als weiterer griechischer Gelehrter ist im Zusammenhang mit der Massage Galenos zu nennen. Dieser widmete sich auch sehr ausgiebig der Massage als Therapieform und zwar im zweiten Jahrhundert vor Christus. Wie vielen anderen Dingen aus der Antike ging es dann jedoch auch der Massage, sie geriet über das Mittelalter hinweg in Europa in Vergessenheit und wurde erst im 16. Jahrhundert durch Paracelsus wiederentdeckt. Wobei es wohl erst dem Franzosen Ambroise Pare im gleichen Jahrhundert gelang, die Massage wieder allseits zu etablieren.

 

Der Weg der Massage in die Gegenwart

Den Weg der Massage in die Gegenwart lässt sich nach den bereits bekannten Teilen ihrer Geschichte über die sogenannte „schwedische Epoche“ weiterführen. Maßgeblich ist hierzu Pehr Henrik Ling zu nennen, ein Fecht- und Gymnastiklehrer aus dem 18./19. Jahrhundert. Er gründete im Jahre 1813 in Stockholm das „Zentralinstitut für Heilgymnastik und Massage“. Er entwickelte Handgriffe, welche er als „Reiben, Drücken, Walken, Hacken und Kneipen“ benannte und diese an seinem Institut lehrte. Ende des 19. Jahrhunderts fand die Massage über Amerika ihren Einzug nach Deutschland. Einen wesentlichen Anteil daran hatte der Orthopäde Albert Hoffa. Er verfeinerte die Massage hin zu der Form, in der wir sie heute kennen. Dadurch gerieten der Bewegunsapparat und gelenkspezifische Übungsbehandlungen in den Vordergund. Lange Zeit wurden Massagen dann durch Ärzte ausgeübt und weiterentwickelt. Dies ist heute nicht mehr so. Massagen werden heute von Masseuren und Physiotherapeuten ausgeübt, deren Ausbildung bei uns staatlichen Schutz genießt. So ist es dann heutzutage auch gar kein Problem, eine Massage zu Hause zu bekommen. Dazu muss man in der Gegenwart nicht mal mehr eine Praxis aufsuchen. Die Massage ist mobil geworden, wie so vieles in unserer heutigen Welt.

 

Wie wirkt eine Massage?

Die Frage, wie eine Massage wirkt, ist nicht ganz simpel zu beantworten. Deshalb soll darauf ein kurzer Blick geworfen werden. Prinzipiell gibt es erstmal sehr unterschiedliche theoretische Grundlagen bei Massagepraktiken. So viele Theorien es gibt, so viele Auswirkungen auf unseren Körper hat eine Massage. Widmet man sich dabei nur den wichtigsten, wobei unsere folgende Nennung keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat, so kommen schon einige Arten der Massage zusammen. Beginnen wir also mit der vielleicht bekanntesten Auswirkung, der Entspannung der Muskulatur. Denn wer kennt es in unserer heutigen Zeit nicht, in der wir viel Zeit im sitzen, an Computern und Schreibtischen verbringen, die Verspannung zum Beispiel der Nackenmuskulatur? Bestimmt ist dies sehr vielen Menschen bekannt. Da kommt dann eine schöne Massage der Nackenmuskulatur und damit deren Entspannung sehr gelegen. Und heutzutage ist es nun auch wirklich kein Problem mehr, wenn ich in München auf Geschäftsreise bin, mir eine Massage mobil in München zum Beispiel ins Hotelzimmer kommen zu lassen. Arbeit – Arbeitsproblem – Lösung! Aber wir schweifen ab. Eine weitere Wirkungsweise der Massage ist die Steigerung der lokalen Durchblutung. Das sieht man ja schon daran, dass bei einer guten Massage die Haut schön rot wird. Eine verbesserte Wundheilung kann auch eine Wirkungsweise von Massagen sein. In diese Kategorie passt auch das lösen von Verklebungen und Narben. Auch ganz allgemein dient eine Massage der Schmerzlinderung. Man sieht also, dass die Massage schon durch diesen kurzen Überblick in eine Vielzahl von Richtungen wirken kann.

 

Die klassische Massage

Wenn wir nun schon betrachtet haben, wie oder worauf eine Massage wirkt, betrachten wir doch nun auch mal, warum überhaupt eine Massage wirkt, also wie sich durchgeführt wird. Dabei soll es primär um die sogenannte klassische Massage gehen. Die klassische Massage oder auch „schwedische Massage“, woher das kommt wissen wir ja nun, ist eine Unterordnung der direkten Massage. Zur Anmerkung sei gesagt, dass man direkte und esoterische Massagen unterscheidet. Da es zu weit führen würde, hier alle Formen zu thematisieren, widmen wir uns hier nur der klassischen Massage, also der direkten Massage, einfach auch deshalb, weil es weltweit die am häufigsten verwendete Massagepraxis ist. Wenn wir über eine klassische Massage sprechen, dann müssen wir dabei fünf Handgriffe betrachten:

 

Handgriff Effleurage

Effleurage bedeutet Streichung und leitet sich aus dem französischen Wort effleurer ab, was flüchtig berühren heißt. Hierbei handelt es sich um einen Handgriff, der ganz zu Beginn der Massage Anwendung findet und dazu dient, den zu Massierenden an die Hände des Therapeuten zu gewöhnen oder um Öl zu verteilen. Man kann wohl von dem angenehmsten Handgriff der Massage sprechen. Die Effleurage findet aber auch mitten in der Behandlung Anwendung, für eine Erholung zum Beispiel. Auch am Ende findet die Streichung statt, nämlich zur Entspannung der durch die Massage gestressten Muskulatur.

 

Handgriff Friktion

Die Bedeutung des Handgriffs leitet sich auch wieder aus dem Französischen ab und bedeutet Reibung. Mit den Handballen oder Fingerspitzen macht man dabei kleine, kreisende Bewegungen auf dem Muskel. Man löst damit Verspannungen oder Verhärtungen der Muskulatur. Eingesetzt werden sollte dieser Handgriff jedoch sehr behutsam, da er zu Schmerzen und Verletzungen führen kann, weil er sehr kraftvoll ist.

 

Handgriff Petrissage

Die Sprache aus der diese Bezeichnung stammt ist nun bekannt. Es bedeutet so viel wie Knetung. Dabei werden zwischen Daumen, Zeige- und Mittelfinger oder aber auch der ganzen Hand, beziehungsweise beiden Händen, die Haut und Muskulatur geknetet. Der Handgriff wirkt auf die Muskulatur und das Unterhautbindegewebe. Dies verbessert die Durchblutung und löst Verspannungen.

 

Handgriff Vibration

Offiziell leitet sich dieser Begriff bei der klassischen Massage auch aus der französischen Sprache ab, bedarf aber wohl keiner weiteren Erklärung. Der Masseur erzeugt bei der Vibration ein Muskelzittern. Dabei werden die Handflächen oder die Fingerspitzen aufgelegt und so ein Muskelzittern erzeugt. Dies hat unter anderem eine krampflösende Wirkung.

 

Handgriff Tapotement

Der Begriff wird übersetzt mit Klopfung, womit ja fast schon erklärt ist, was hier geschieht. Mit der Handkante, den Fingern oder der flachen Hand werden bei diesem Handgriff kurze, schlagende Bewegungen getätigt. Dabei wird die periphere Durchblutung gefördert, was den Tonus der Muskulatur verändert. Vielleicht ist eine Form davon dem einen oder anderen als Klopfmassage bekannt.

 

Ganz- und/oder Teilkörpermassage

Bei Betrachtung der klassischen Massage gehört noch ein kurzer Blick auf den Unterschied zwischen Ganzkörpermassage und Teilkörpermassage. Auch, wenn es die Namen im Grunde bereits verraten, sei angemerkt, dass man von einer Ganzkörpermassage dann spricht, wenn nahezu alle Körperregionen mit einem oder mehreren der beschriebenen Handgriffe bearbeitet werden. In den seltensten Fällen handelt es sich bei dieser Form der Massage jedoch um eine medizinische Therapie. Besser gesagt, ganz selten wird eine solche Massage als medizinische Therapie verschrieben.

Bei der Teilkörpermassage wird, man vermutet es, nur ein Teil des Körpers massiert. Nicht zuletzt beschränkt sich jedoch auch eine Teilkörpermassage nicht nur auf einen Teil des Körpers, sondern oft auch noch um angrenzende. So geht eine Massage des Rückens auch gerne mit in die Arme über oder den Kopf. Da kommt es selbstverständlich auch den Therapeuten an und auf das, was zu behandeln ist.

 

Neue Formen der Massage

Wenn man sich die zuvor genannten Handgriffe und Wirkungsweisen der Massage vor Augen führt, ist ein ausgebildeter Therapeut eigentlich immer notwendig. Trotzdem gibt es in einer heutigen Ausformung der Massage ein technisches Hilfsmittel, welches nicht unerwähnt bleiben soll. Man sieht diese technischen Hilfsmittel mitunter schon in Einkaufszentren stehen. Ja genau, es handelt sich um Massagesessel. Eine Bewertung soll hier auch gar nicht stattfinden, eine kurze Beschreibung vielleicht schon. Oberschenkel, Rücken oder Nacken sind Zielgebiete dieser Maschinen. Rollen, Walzen und Vibratoren wirken dabei auf Muskeln und Gewebe ein. Druck- Knet- und Klopfmassagen sollen damit möglich sein. Doch können durch diese Maschinen natürlich nicht alle Handgriffe getätigt werden, die wir oben bereits erwähnt haben. Inwieweit sich bei diesen Maschinen bei einem selbst ein Wohlbefinden einstellt, muss man selbst ausprobieren. Wie gesagt, ein Produkttest soll es hier nicht werden.

Wenn man dann über neuere Formen der Massage spricht, man sich aber nicht in eine entsprechende Praxis begeben möchte, muss man sich aber auch nicht zwangsläufig einen solchen Massagesessel in seine Wohnung stellen. Möglichkeiten, in den Genuss einer Massage zu kommen, gibt es da auch anders. Beispielsweise ist es heute ganz bequem möglich, sich eine Massage mittels Hausbesuch zu besorgen. In vielen deutschen Großstädten wie München, Berlin oder Hamburg gibt es Angebote, die eine mobile Massage ermöglichen. Klar, wird der eine oder andere jetzt sagen, es gibt nichts, was es nicht gibt, aber um in den Genuß aller oben genannten Handgriffe im eigenen Heim zu kommen, benötigt man ganz sicher etwas anderes, als einen Massagesessel. Denn letztlich versteht es nur die Hand, oder besser die Hände, eines ausgebildeten Therapeuten, für die gute Entspannung oder Behandlung eines Leidens durch eine Massage zu sorgen. Bei einer Massage zu Hause fühlt man sich vielleicht auch am wohlsten und kann dann auch so richtig entspannen. Es ist auf jeden Fall mal eine moderne Ausformung der Massage, die man sich mal gönnen könnte.

 

Die mobile Massage

Wie bei den modernen Formen der Massage bereits angesprochen, bringt unsere heutige, geschäftige Zeit auch Situationen mit sich, in denen man in einer anderen Stadt ist, zum Beispiel geschäftlich und sich dann eine mobile Massage aufs Hotelzimmer in Hamburg wünscht. Verspannungen hat man ja gerne auch mal auf Geschäftsreisen. Da ist es dann von Vorteil, wenn man ein Portal im Internet nutzen kann, das einem eine mobile Massage in Hamburg vermitteln kann. Richtig gut ist es dann, wenn man über ein solches Portal auch eine mobile Massage in München oder Berlin vermittelt bekommen kann. Andere Städte natürlich auch, aber hier seien mal nur die großen deutschen Städte genannt. Ein solches Portal, welches Massagen in München, Hamburg oder Berlin mobil macht, ist Welmoa.de. Nach einem stressigen Arbeitsmontag in München sucht man eine Massage nach Hause? Welmoa hat da die Antwort. Auch für den nächsten stressigen Tag beispielsweise in Berlin kann da eine mobile Massage in Berlin Abhilfe schaffen. Es bestehen heute also gute Möglichkeiten sich in vielen Städten nach einem stressigen Tag eine entspannende Massage nach Hause zu bestellen. Entspannt in einer fremden Stadt einzuschlafen und sich am nächsten Tag erholt der neuen Herausforderung zu stellen, kann heute ein großer Vorteil im Geschäftsleben bedeuten.

 

Massage – eine zeitlose Therapie

Nimmt man mal alles zusammen, dann ist die Massage wohl eine der am längsten bekannten medizinischen Therapien. Über Jahrtausende nutzen Menschen diese Form der Behandlung, um zu entspannen oder zu heilen. Erwiesen ist, dass eine Massage uns helfen kann. Und mittlerweile müssen wir dazu nicht mal mehr Ärzte aufsuchen. Ausgebildetes Fachpersonal bietet uns eine mobile Massage zu Hause an.


Xylit – der gesunde Zucker

fastenJa, sie lesen richtig. Es gibt ihn wirklich, den gesunden Zucker. Xylit ist sein Name oder auch Birkenzucker. Allein schon diese kurze Beschreibung macht doch neugierig, gerade wenn man bedenkt, wie negativ der Ruf des Zuckers doch mitunter ist, so dass nachfolgend etwas näher auf den Wunderzucker Xylit eingegangen werden soll und die guten Eigenschaften näher beleuchtet werden sollen.

 

Wo kommt Xylit her?

Der Wissenschaftler Emil Fischer hat Xylit erstmals um 1890 entdeckt. Seinen Namen Birkenzucker verdankt Xylit der Isolation aus Holzspänen, beziehungsweise der Gewinnung aus Baumrinde und dabei vornehmlich von der Birke. Das Vorkommen von Xylit ist jedoch nicht auf Baumrinde beschränkt. In weitestgehend allen Obst- und Gemüsesorten ist Birkenzucker enthalten, jedoch in einer so geringen Menge, dass eine Extrahierung aus diesen Naturprodukten nicht sehr lohnenswert ist. Die heutigen Hauptquellen des Xylit sind auch nicht mehr Baumrinde oder -späne, sondern man gewinnt es aus Reststoffen wie Getreidekleie, Stroh und Maisspindeln. Die mitunter doch sehr aufwendige Gewinnung des Birkenzuckers erklärt auch seinen, im Vergleich zu normalem Zucker, höheren Preis. Vornehmlich findet man Xylit daher in Geschäften fast ausschließlich im Reformhaus und nicht in normalen Supermärkten. Eine tolle Alternative ergibt sich natürlich heute dadurch, dass man ganz bequem Birkenzucker online von zu Hause aus kaufen kann. nature-sky-twilight-grass-9198.jpg

 

Tolle Eigenschaften des Birkenzuckers

 Nun sollen aber die bereits angesprochenen guten Eigenschaften des Xylit auch thematisiert werden. Hier ist vielleicht zuerst zu erwähnen, dass Xylit im Grunde als Pulver dem normalen Zucker sehr ähnlich sieht. Auch eine vergleichbare Süßkraft bringt der Birkenzucker mit sich. Den früheren leicht minzigen Geschmack des Xylit hat man heute wunderbar in den Griff bekommen, so dass einem Einsatz für Marmeladen und beim backen nichts mehr im Wege steht. Doch findet Birkenzucker weiterhin vornehmlich seinen industriellen Einsatz in der Kaugummi- und Zahnpastaherstellung. Ja genau, Xylit wird in Zahnpasta verwendet, womit wir bei den positiven Eigenschaften wären. Im Gegensatz zu anderen Süßstoffen, denen mitunter auch höchst fadenscheinige Fähigkeiten nachgesagt werden, hat der Birkenzucker diese nämlich wirklich. Nachgewiesen ist, dass Xylit antikariogen wirkt. Dies bedeutet, anders formuliert, dass Birkenzucker Karies vorbeugt. In klinischen Studien in Finnland Anfang der 70er Jahre, bekannt als Turku-Zuckerstudien, wurde diese Wirkung des Xylit belegt. Dies wird dadurch erklärt, dass Birkenzucker von den kariogenen Bakterien nicht verstoffwechselt werden kann, deshalb absterben und daran gehindert werden, sich an der Zahnoberfläche als Plaquebakterien anzuheften. Die Studien beziffern die optimale Menge Xylit auf fünf bis zehn Gramm in mehreren Portionen pro Tag. Kaugummi und Lutschpastillen sind dabei zwei Varianten der Aufnahme des Birkenzuckers.

Ferner ist belegt, dass Xylit die Speichelproduktion fördert. Die damit geförderte Bildung von Komplexen mit Calcium und Speicheleiweißen in der Mundhöhle, erhöhen die Remineralisation der Zahnsubstanz. blonde-towel-portrait-glamour-339353.jpeg

 

Einsatz von Xylit bei Diabetes 

Eine weitere gute Eigenschaft des Birkenzuckers ist sein niedrigerer physiologischer Brennwert im Vergleich zu normalem Haushaltszucker (Saccharose). Die Verstoffwechselung des Birkenzuckers läuft zwar nicht unabhängig vom Insulin ab, jedoch beeinflusst es den Insulin- und Blutzuckerspiegel wesentlich geringer als die normale Saccharose. Ein Einsatz von Birkenzucker im Rahmen einer diätischen Ernährung bei Diabetes Mellitus, als Ersatz für normalen Zucker, wird demnach gerne getätigt. belly-body-clothes-diet-53528.jpeg

 

Weitere medizinische Einsatzgebiete

Zu den bereits beschriebenen positiven Effekten von Xylit in Bezug auf Karies und Diabetes, lassen weitere Studien bezüglich der medizinischen Einsetzbarkeit von Birkenzucker aufhorchen. So wurde eine prophylaktische Wirkung von Xylit bei akuten Mittelohrentzündungen nachgewiesen. Zugrunde liegen hierfür einige Studien in denen hohe Dosen des Birkenzuckers verabreicht wurden. Die Dosis des verabreichten Xylit lag dabei bei circa 10 Gramm pro Tag. pexels-photo-366063.jpeg

Weiterhin ist nachgewiesen, dass Xylit im Darm Komplexe mit Calcium bildet. Dadurch erleichtert der Birkenzucker die Resorption des Calciums. Hierin könnte ein Weg zur Vorbeugung gegen Osteoporose liegen. Hier ist jedoch lediglich ein möglicher Ausblick zu sehen, da in diesem Zusammenhang ein wenig erforschter Ansatz zu sehen ist.

 

Nebenwirkungen von Xylit?

Fragt man nach den negativen Aspekten von Xylit, fällt einem nicht sonderlich viel ein. Anzuführen ist hier wohl die, zumindest zu Beginn der Einnahme von Xylit, abführende Wirkung des Birkenzuckers. Diese Wirkung kann bei einer Einnahme von 0,5 Gramm Xylit pro Kilogramm Körpergewicht auftreten. Der Körper gewöhnt sich jedoch in einem Zeitraum von drei bis vier Wochen an Xylit und die Symptome verschwinden. Einnahmen von 200 Gramm Xylit am Tag wurden in Studien untersucht und ohne Probleme vertragen.

Xylit und die Tierwelt 

pexels-photo-406014.jpegSo positiv sich der Birkenzucker beim Menschen auswirkt, kann er sich bei manchen Tierarten sehr negativ bemerkbar machen. Da Xylit bei einigen Tierarten, so beispielsweise bei Hunden, Ziegen, Kaninchen, Rindern, einen starken Effekt zur Ausschüttung von Insulin hat, kann es bei diesen Tieren zu einem Abfall des Blutzuckerspiegels kommen, der lebensbedrohlich sein kann. Hunde konnten zudem bei der Verabreichung von Birkenzucker an Leberversagen und Gerinnungsstörungen erkranken. Ein tödlicher Ausgang bei Einnahme von Xylit ist bei Hunden möglich, wenn eine schnellstmögliche intensive medizinische Betreuung nicht vorgenommen wird.

cat-animal-eyes-grey-54632.jpegKatzen, als zweite große Haustiergruppe, reagieren im Vergleich zu Hunden ganz unbedenklich auf Xylit. Hier ist bei der Verabreichung von Birkenzucker eine eher positive Wirkung, vergleichbar mit der bei Menschen, zu beobachten. Katzen ziehen aus Xylit eine positive Wirkung in Bezug auf ihre Mundhygiene. So wurde nachgewiesen, dass Birkenzucker bei Katzen deutlich Zahnstein und Plaque mindert.

Birkenzucker – eine lohnende Alternative 

Betrachtet man zusammenfassend die Eigenschaften von Xylit, so überwiegen die positiven Aspekte. Da Xylit online zu kaufen ist, kann hier eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Süßungsmitteln konstatiert werden. Auch der etwas höhere Preis von Birkenzucker ist bei diesen positiven Eigenschaften kein Hinderungsgrund. In seine Gesundheit investiert man doch ganz gerne etwas! pexels-photo-207381.jpeg


Eine Woche Ferienhaus Urlaub im Elbe-Elster-Land (Schlieben)

Urlaub in einem Ferienhaus in Südbrandenburg, genauer Schlieben im Elbe-Elster Land? Das konnte sich unser Autor als sportlicher Aktivurlauber eigentlich erst gar nicht vorstellen. Wie es dazu kam und welche Eindrücke er gemacht hat, beschreibt er hier für uns.

 

Was ich von Schlieben, Elbe-Elster-Land und Brandenburg wusste….

Wenn ich an Urlaub denke, dann habe ich meistens das Bild von Sonnenstränden, Bergklippen, Windsurfing, Kite-Surfing oder Safaris vor meinem inneren Auge. Oder aber ich stelle mir orientalische Marktplätze vor, laut und überquellend vor geschäftigen Menschen in bunten Kleidern.

Viele meiner Urlaube waren auch so, oder so ähnlich, im Prinzip galt die Maxime Urlaub = Destoweiter+Destoexostischer = Destobesser. Urlaub in Deutschland zu machen kam für mich einfach nicht in Frage, wenn ich irgendwo bin wo abends um 20:00 Uhr die Tageschau läuft, dann habe ich nicht das Gefühl, die „Tapeten gewechselt“ zu haben!

Wie bin ich dann aber eine Woche im Elbe-Elster-Land in Südbrandenburg, genauer gesagt in Schlieben, gelandet? Einfache Antwort: Stress in der Arbeit, starker Stress über Monate, bis meine Akkus auf einmal kurz vor Null Standen. Null Strom, Null Feuer, Null Motivation. Meine Frau hat mir dann für eine Woche ein Zimmer in einem Ferienhaus in Schlieben gebucht, den Koffer gepackt und vor die Wahl gestellt: Eine Woche Urlaub in Brandenburg oder die Scheidung. Na gut, ganz so drastisch war sie nicht, aber ich musste nach einem längeren Gespräch doch einsehen, dass ich meine inneren Batterien umgehend und gründlich aufladen musste.

Was ich von Südbrandenburg, dem Elbe-Elster-Land oder Schlieben wusste? Absolut gar nichts, ich musste bei Google Maps erstmal schauen wo das ist. Ich bin dann per Routenplaner einfach losgefahren, keine Vorstellung was mich erwartet bis auf, hoffentlich etwas Ruhe.

Wie gesagt, ich hatte keine großen Vorstellungen von Südbrandenburg und auch ehrlich gesagt keine Erwartungen. Als ich dann schließlich mit dem Wagen in die Gegend kam, konnte ich mir unterwegs schon mal die Landschaft anschauen. Das dem Elbe-Elster-Land ist ziemlich Flach, es gibt viele Äcker und Landwirtschaft, durchzogen von kleineren und größeren Waldgebieten. Alles ist ziemlich grün mit satten und vollen Farben und machte für mich schon mal einen beruhigenden, aber keinen extravaganten Eindruck.

Angekommen im Ferienhaus Christiane in Schlieben

Angekommen bin ich nach 5h Autofahrt gegen 12:00 Uhr und fand auch das Ferienhaus ganz einfach, denn Schlieben ist mit weniger als 2.500 Einwohner wirklich nicht groß. Ich war das erste Mal in meinem Leben in einem Ferienhaus und wusste daher auch hier nicht ganz genau, was mich erwartet. Die Besitzerin Christiane, nach ihr ist das Ferienhaus in Schlieben auch benannt (= Ferienhaus Christiane) und ihr Mann Michael nahmen mich dann auch gleich super freundlich in Empfang und zeigten mir das Ferienhaus und mein Zimmer. Da ich der einzige Gast war, hatte ich das gesamte Haus, für mich alleine. Das war schon mal gut. Mein Glück war, dass das Ferienhaus gerade erst eröffnet wurde und darum war alles noch ganz neu. Die Sauberkeit war fast schon penibel, allerdings ist für mich Sauberkeit auch das allerwichtigste und nicht nur einmal habe ich im Hotelzimmer erstmal selbst das Putzen angefangen. Das war hier also nicht nötig. Auch Badezimmer und Küche, alles tippi toppi. Zimmer und Gemeinschaftsräume sind einfach aber schön eingerichtet, nicht luxuriös, nicht pompös, aber sehr geschmackvoll. So gesehen hat schon mal alles gepasst.

Neben ihrem Ferienhaus, betreibt Christiane zusammen mit ihrem Mann auch einen Bauernhof in Schlieben, just for fun, also nicht kommerziell. An meinem ersten Tag habe ich dann erstmal den Bauernhof besichtigt, die Schafe und Ziegen gestreichelt, mir die Ferkel und Hühner angeschaut und ehrlich gesagt ging es mir nach 1h dort schon so gut wie lange nicht mehr. Irgendwie haben Tiere eine beruhigende Wirkung auf mich und als Stadtmensch hat man leider so gut wie keinen Kontakt zu Tieren außer Hund, Katze und Wellensittich. 

Was man in Schlieben gut machen kann: Laufen, Radfahren und Spazieren gehen

Ich bin dann nachmittags spazieren gegangen und das ist es, was meiner Meinung nach in Schlieben ganz besonders gut funktioniert: Stundenlang über Felder und Wald spazieren gehen. Es ist einfach wahnsinnig ruhig und wahnsinnig Natur und irgendwie harmonisch oder kitschig zu sein. Ich bin dann früh schlafen gegangen und das erste Mal seit Wochen, bin ich sofort eingeschlafen und habe dann bis zum nächsten Morgen durchgeschlafen. Ich fühlte mich dann nach dem Aufstehen zu fit, dass ich direkt wieder nach Hause wollte, aber meine Frau hat mir das direkt verboten. Ich bin dann mit dem Fahrrad los, denn das hatte ich natürlich mitgenommen.

Das Ferienhaus Christiane liegt im Schliebener Stadtteil (man könnte auch einfach Dorf sagen) Wehrhain und zwar genau am Ortsrand. Du bist also wenn Du losfährst genau in den Feldern. Die Straße führt dich schnurstracks in gerader Linie nach Norden bis zur Bundestraße 87 und wenn Du die noch etwas nach Nordost hochfährst, dann kommst Du an den Waldrand. Der Wald nördlich von Schlieben ist ziemlich groß und geht in einem noch größeren Waldstück bei der Rochauer Heide auf. Hier kann man einfach super gut Radfahren. Es ist Natur pur, die Wege sind sehr in Ordnung, aber mit einem guten Mountainbike kann man auch etwas abseits fahren. So ein großes und unberührtes Waldstück wie in Schlieben habe ich in Deutschland selten befahren. Bei gutem Wetter bist Du ganz schnell mehrere Stunden unterwegs, ohne dass Du viele Menschen getroffen hast. Ich bin in die Pedale getreten wie schon lange nicht mehr und meine Lungen haben sich von der frischen Waldluft vollgesogen. Soviel konnte ich am ersten Tag schon mal sagen: Radfahren und Spazieren gehen, das kann man in Südbrandenburg! 

Ich bin dann erst am Nachmittag völlig ausgepowert wieder im Ferienhaus Christiane angekommen, mir beim lokalen Netto etwas zu Essen gekauft, geduscht und kurz nach der Tageschau schon vor dem Fernseher weggeknackt. Das war nun schon die zweite Nacht, in der ich gut und durchgeschlafen habe.

Am dritten Tag habe ich mich für eine Wanderung entschieden: Ich bin vom Ferienhaus Christiane in Schlieben so gegen 9 Uhr früh losgegangen und zu Fuß bis zur Dorfkirche in Kolpien, die ich mir angeschaut habe. Das waren ca. 3 Stunden strammer Fußmarsch auf knappe 14 km, wobei ich ein gutes Stück direkt durch den Wald gelaufen bin. Auf dem Rückweg nach Schlieben bin ich dann über Hohenbrucko gelaufen, wo ich auch in einem Restaurant mit guter deutsch-bürgerlicher Küche eingekehrt bin. Angekommen im Ferienhaus gegen 17:00 Uhr taten wir dann aber ganz schön die Füße weh und am nächsten Tag wollte ich sicher keinen Sport mehr machen, sondern einfach nur etwas besichtigen gehen oder abhängen. Ich bin dann relativ langsam die Treppen im Ferienhaus hoch zu meinem schönen Zimmer aufgestiegen, habe mich aufs weiche Bett gelegt und während ich in auf meinem Handy ein bisschen im Internet gesurft bin, direkt wieder eingeschlafen, voll angezogen und ohne zu duschen und erst am nächsten Tag um 06:00 Uhr wieder aufgewacht.

Von alleine um 06:00 Uhr wach werden, ohne dass der Wecker klingelt…..einfach nur herrlich. Einen Kaffee in der Hand und runter vor die Tür. Das Ferienhaus Christiane hat eine schöne Terrasse auf man der gut sitzen kann und in Ruhe seinen Kaffee trinkt. Da man im Haus nicht rauchen darf, habe ich natürlich immer draußen, meist zum Kaffee meine Kippe geraucht. Kurz nach Sonnenaufgang, strahlender Himmel, einfach über die Felder schauen, was für ein Genuss. Dieses Südbrandenburg, Elbe-Elster-Land, Schlieben hat schon etwas, das muss ich zugeben. 

Elbe-Elster Land: Sehenswert

Ich habe mir dann am 5ten Tag vorgenommen, mal etwas die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Die Gegend hat so viele Schlösser, alte Dorfkirchen, Naturparks und Badeseen zu bieten, dass man alles gar nicht an einem Tag schaffen kann. Ich habe mir das barocke Schloss Doberlug angeschaut, vom Ferienhaus Christiane nur 25 Minuten mit dem Wagen entfernt, dann das Zisterzienserkloster Dobrilug, Doberlug-Kirchhain und dann hat es mich gepackt und ich bin noch an die polnische Grenze, genauer zum bekannten Polenmarkt gefahren (ca.1h), da bin ich zwar etwas spät angekommen, aber ich wollte das einfach mal gesehen haben. Obwohl ich diesen Tag keinen Sport gemacht habe, war ich ziemlich müde nach meiner Rückkehr zum Ferienhaus in Schlieben habe ich noch kurz was gegessen und bin nach ein wenig Fernsehen direkt wieder eingeschlafen.

Abreise aus Schlieben: Ein Fazit

Den letzten Tag meines Urlaubs in Südbrandenburg habe ich wieder meinen obligatorischen Kaffee auf der Terrasse des Ferienhauses genommen und habe mir dann den Bauernhof nochmal in Ruhe angesehen. Da hatte ich auch die Gelegenheit, mich mit meinen Gastgebern Christiane und Michael etwas länger zu unterhalten. Die beiden sind auch nicht gebürtig aus Schlieben oder Südbrandenburg, sondern auch erst seit kurzem Zugezogen. In den Ort Schlieben, vor allem aber die großartige Natur haben sie sich aber verliebt und haben daher den Schritt gemacht, aufs Land zu ziehen. Das Ferienhaus haben sie 2016 komplett renoviert, darum ist alles auch noch ganz neu. Man merkt, dass es den beiden wirklich auch darum geht, ihren Gästen die Schönheiten der Gegend zu zeigen und den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Tierlieb sind sie auch, man darf sogar mit dem Hund ins Ferienhaus und der Garten ist umzäunt, so dass sich Waldi hier richtig austoben kann, ohne dass Herrchen oder Frauchen sich sorgen machen müssen, dass er unter die Räder kommt.

Gerade aber der Bauernhof ist sicher eine echte Attraktion für Stadtkinder, die Tiere nur aus dem Zoo oder aus dem Fernsehen kennen.

Vielleicht noch eine Sache, an die sicher niemand denkt, wenn er Brandenburg hört: Schlieben ist eine Weinbaugegend. Ja richtig gehört, nach der Wende wurde die alte Weinbautradition wiederbelebt und es gibt jetzt eine ganz schöne Winzerszene in Schlieben. Ich habe mir während meines Aufenthalts mal ein paar Schoppen gegönnt und Wein können die Brandenburger, das muss ich schon sagen. Aber bevor jetzt jemand etwas Falsches denkt, nicht deswegen habe ich im Ferienhaus so gut geschlafen.

Mit einer Kiste Wein im Gepäck bin ich dann losgefahren, nachdem ich mich von Michael und Christiane und dem Bauernhof noch herzlich verabschiedet hatte. Das Ferienhaus und Schlieben hatte ich bald hinter mir gelassen und dann bin ich sehr entspannt zurückgefahren. Mein Eindruck von allem war wirklich äußerst positiv und ganz sicher komme ich nochmal zurück zum Ferienhaus Christiane, diesmal aber dann mit Frau und Kindern und unserem Waldi!

 


FUE Haartransplantation – schonend und dauerhaft

aaron-selfie-friend-21429945-l

Geheimratsecken

Haarausfall kann genetische Ursachen haben oder durch Umweltbelastungen, Medikamente oder unausgewogener Ernährung begünstigt werden. Um kahle Stellen wie ausgeprägte Geheimratsecken und letztendlich eine Glatzenbildung wieder den natürlichen Haaren anzugleichen, ist die Eigenhaartransplantation auf lange Zeit gesehen die wirkungsvollste Methode.

Eine schonende Haarversetzung für lebenslang neue Haare

Mithilfe der F.U.E.-Technik (follicular unit extraction/Einzelentnahme) werden die verbliebenen Haare beziehungsweise Haarwurzeln in Kleinstgruppen schonend aus dem Haarkranz entnommen und in die kahlen Bereiche versetzt. Die entnommenen Grafts bestehen bei dieser Methode in der Regel aus einem bis zu drei Haaren inklusive der Haarwurzel (FUs, follicular unit). Diese werden mittels hoch filigranem chirurgischen Instrument (Hohlnadel mit etwa 0,8 Millimeter Durchmesser) extrahiert. Die F.U.E.-Methode ist nachhaltig, da die Spenderhaare des Donors (Haarkranz) an ihrer neuen Position zu etwa 97 Prozent lebenslang weiterwachsen.

Im Gegensatz zur traditionellen F.U.T.-Methode, bei der ein Hautstreifen mit Spenderhaaren aus dem Haarkranz geschnitten wird, entstehen durch die F.U.E.-Technik lediglich minimale Punkte. Diese bilden keine Narben, sondern nur winzige Verkrustungen, bevor sie komplett abheilen. Die entnommenen Grafts werden nach der Extraktion unter Einsatz hochauflösender Mikroskope kontrolliert und für die Implantation aufbereitet. Der Empfängerbereich bekommt direkt nach Entnahme der Grafts minimale Slits (winzige Öffnungen), damit sich die Haarwurzeln ohne Verzögerung umsetzen lassen.

Wie läuft die Haartransplantation genau ab?

Der Haarspezialist geht bei der Extraktion äußerst sorgfältig vor, da die verbliebenen Haare nur begrenzt verfügbar sind. Es ist nicht auszuschließen, dass eventuell später weitere Spenderhaare benötigt werden. Die Dichte beziehungsweise die Verteilung der neuen Haare bespricht der Chirurg im Vorfeld mit seinem Patienten.

Haartransplantation_12

Haartransplantation

Vor der Extraktion der Follikel erfolgt eine Kennzeichnung der ausgesuchten Spenderhaare, sodass die angrenzenden Haarwurzeln nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Somit verbleiben im Spenderbereich keine Lücken und die gesamte Optik wird nicht gestört. Die Grafts werden anschließend in Wuchsrichtung extrahiert, wodurch weniger Verlust entsteht und die Stammzellen der Haare einen gewissen Schutz erhalten.

Im Verlauf der F.U.E.-Technik wird der Volumenaufbau schrittweise durchgeführt. Erfahrungsgemäß sind kurze Sitzungen für den Patienten angenehmer sowie effektiver, als eine traditionelle Mega-Session nach F.U.T.-Methode. Die zweite Sitzung zur Eigenhaarverpflanzung mit F.U.E.-Technik kann daher schon nach dem 10./14. Tag erfolgen. Die körperliche Belastung ist für den Patienten dadurch deutlich geringer. Die Umsetzung der Haare verläuft normalerweise weitestgehend schmerzlos.

Die Eigenhaarverpflanzung kann ohne Rasur erfolgen

Haartransplantation_13Ein großer Vorteil der innovativen F.U.E.-Technik besteht darin, dass diese optisch unauffällig bleibt. Die komplette Rasur der Haare lässt sich in gewissen Fällen, beispielsweise bei Frauen oder Patienten die gesellschaftlich im Mittelpunkt stehen, vermeiden. Schwellungen treten im Anschluss an die Entnahme der FUs höchst selten auf. Die Haare können nach etwa zwei Tagen bereits wieder gewaschen, mit sanften Produkten gestylt und auf niedriger Temperatur geföhnt werden.

Der Spenderbereich ist nach der Haarversetzung nicht durch Narben geprägt. Dadurch ist selbst für Dritte aus dem direkten Umkreis des Patienten nicht sofort erkennbar, dass eine Umverteilung der Haare vorgenommen wurde. Wurde die Frisur sogar im Vorfeld etwas gekürzt, wird die Veränderung erst recht nicht auffallen.

Der OP-Termin kann flexibel in den Alltag integriert werden

Findet der Eingriff zum Beispiel am Donnerstag oder Freitag statt, können die Patienten in der Regel am Montag wieder ihren alltäglichen Beschäftigungen nachgehen. Somit kann die Haarversetzung flexibel geplant werden. Sportliche Aktivitäten sind so kurz nach der Haartransplantation allerdings noch nicht erlaubt. Haartransplantation

Da die F.U.E.-Technik einer regelmäßigen Weiterentwicklung unterliegt, lassen sich auch größere kahle Bereiche, mit ungefähr 5.000 Grafts in mehreren Sitzungen, wieder verdichten und in eine ästhetische Haarpracht verwandeln. Durch die Einzelentnahme und Transplantation der Follikeleinheiten können auch gezielt Narben verdeckt werden, die beispielsweise durch Unfälle oder aus Behandlungen mit der F.U.T.-Methode entstanden sind.

Haarversetzungen auch in andere Körperbereiche

Die F.U.E.-Technik erlaubt es zudem, im Vergleich zur F.U.T.-Methode, einzelne Körperhaare zu extrahieren und zwecks Auffüllung an anderen Stellen wiedereinzusetzen. Diese Spenderhaare können zum Beispiel aus der dicht bewachsenen Brustbehaarung stammen und für Augenbrauen, ausgedünnte Kopf- oder Bartbereiche wie auch zur Verdichtung der Wimpern genutzt werden.

Haartransplantation_15

Brustbehaarung

Die schonende Einzelentnahme der Grafts im Rahmen der Haartransplantation mittels F.U.E.-Technik erlaubt, dass dieser Eingriff in gewissen Abständen erneut durchgeführt werden kann. Durch weitere Behandlungen lässt sich so, wenn ausreichend Spenderhaare zur Verfügung stehen, die Haarpracht stetig erweitern.


Trainieren mit einem online Personal Trainer und online Trainingsplan. Geht das?

Um im Training erfolgreich zu sein, benötigen Ausdauersportler einen Personal Trainer, der den Trainingsfortschritt begleitet und Trainingspläne erstellt. Mittlerweile geht der Trend aber dazu, das Training online zu begleiten, also nicht mehr physisch vor Ort zu sein. Kann das funktionieren?

Melania B. ist 34 Jahre alt und in leitender Position bei einer großen deutschen Bank beschäftigt. Als Schülerin und weit ins Studium hinein war sie eine begeisterte Triathletin. „Meine sportlichen Leistungen waren ganz in Ordnung, für eine Karriere im Leistungssport hätte es wohl aber nicht gereicht….“ so Melanie, die den Sport aber für den körperlichen und seelischen Ausgleich immer weitermachte. „Für mich gehörte der Triathlon einfach zum Leben dazu“. Gegen Ende des Studiums wurde die Zeit für den Sport immer knapper und seit Melanie direkt nach dem Studium ihren Job bei der Bank begann, war von regelmäßigem Ausdauer Training schon keine Rede mehr, sondern reduzierte sich auf unregelmäßiges Joggen am Wochenende oder im Fitness Studio.

usmarines_triathlon_sailors_1427086_l

Leistungstraining ohne Personal Trainer funktioniert nicht

Anfang 30 merkte Melanie, dass sie neben ihrem anstrengenden Job einen echten und harten körperlichen Ausgleich wieder dringend benötigte und fing wieder mit dem Triathlon Training an und zwar nach den Trainingsplänen aus der Schulzeit. „Ich merkte eigentlich ziemlich schnell, dass die Trainingspläne von damals, für eine andere Melanie gemacht wurden als die von heute“, sagt Melanie selbst. Sie entwarf sich dann selbst einen Trainingsplan und war die ersten Wochen damit auch ziemlich erfolgreich, dann aber stagnierte der Trainingsfortschritt. Melanie: „Ich war an dem Punkt an dem ich nicht mehr weiterkam und wusste ziemlich genau, was ich brauchte: Einen Trainer und einen individuell auf mich zugeschnittenen Trainingsplan“.

Hiervor hatte sich Melanie aber lange gesträubt, denn ein guter Personal Trainer bedeutet nicht nur ein Stange Geld, welches sie zwar zur Verfügung hätte, sondern auch sehr viel Commitment, zeitlich wie persönlich. „Alleine zeitlich wäre das kaum gegangen, denn bei mir schneien immer wieder plötzliche Termine rein, ich kann kaum planen, aber ein Personal Trainer will natürlich feste Termine vereinbaren“. In ihrer Not stieß Melanie dann auf den Online Coach Takao Mühmel von www.trainingmitsystem.de.

Online Coach für Triathlon

Takao ist das, was man einen hoch- ausgebildeten Leistungssport Fachmann, Trainer und Lehrer nennen kann. Er hat einen Abschluss als Diplom Sportwissenschaftler (Training und Leistung), diverse Trainer Lizenzen und Sport Zertifikate, darunter auch Zertifikate als Personal Trainer und war neben diversen anderen Sportarten (vor allem Leichtathletik) als Profitriathlet aktiv. Neben dem sehr weiten fachlich-theoretischen Wissen hat er also auch echte praktische Erfahrung. „Nebenbei“ arbeitet Takao auch als Lehrer an einer Schule, weiß also sehr genau, wie er sein Wissen auch methodisch-didaktisch weitergeben kann. takao

Bei www.trainingmitsystem.de hat der Sportler die Möglichkeit, mit einem Personal Trainer online zusammenzuarbeiten. Takao Mühmel erstellt nach intensiven Vorgesprächen fertige Trainingspläne abgestimmt auf das Zeitbudget und die Periodisierung des Sportlers. Es besteht regelmäßiger Kontakt mit Ergebnis und Leistungskontrolle. Der Online Trainiggsplan wird regelmäßig von Takao überprüft und an aktuelle Leistungskennzahlen angepasst. Neben dem online Triathlon Coaching gibt es bei Training mit System auch Beratung zum Gewichtsmanagement oder Video Analysen zum Laufstil.

Melanie B. „Ich war erst skeptisch, dass mein Personal Trainer online aber nicht live vor Ort ist, wir uns nie persönlich gesehen haben, aber ich muss sagen, die Arbeit mit Takao von Training mit System ist absolut erfolgreich. Ich habe eine viel größere zeitliche Flexibilität, auch die Kosten sind deutlich geringer, dafür fühle ich mich mit meinem online Triathlon Training aber mindestens genauso gut aufgehoben wie mit einem Trainer vor Ort“.

Training mit Online Personal Trainer nach Online Trainiggsplan

Mittlerweile ist es durchaus möglich, Trainingsprozesse, sei dies im Triathlon oder sonstigen Ausdauerdisziplinen sehr gut auch online zu begleiten und bei entsprechender Mithilfe des trainierenden Sportlers, über online Ferndiagnose entsprechend zu steuern um einen dauerhaften Trainingserfolg zu erreichen, so online Personal Trainer Takao Mühmel von www.trainingmitsystem.de. Wir entsprechend hiermit auch einem Trend des aktuellen Zeitmanagements, online Affinität und Kostenaspekten, der vor unseren Leistungssportlern natürlich nicht Halt macht.

Alles in allem kann als Fazit gelten, dass Online Triathlon Training mit online Trainingsplänen von einem Online Triathlon Trainer, sehr gut funktionieren können. finish02


In Bochum eröffnet der Gesundheitsclub von Ortho-Mobile

Eröffnung2Die ambulante Rehabilitationsklinik Ortho-Mobile aus Hattingen ist seit 1994 mit vielfältigen Therapien und Angeboten für medizinische Fitness im Gesundheitssektor von Nordrhein-Westfalen tätig. Dazu gehört auch das angeschlossene FPZ Rücken- und Schmerzzentrum in dem Rückenleiden und Rückenschmerzen behandelt werden.

Die Patienten im Ortho-Mobile kommen dabei längst nicht nur aus Hattingen selbst sondern auch aus den umliegenden Städten und Ortschaften, einige nehmen für die Behandlung auch längere Anfahrtswege in Kauf.

Ab dem 01.06.2016 eröffnet das Ortho-Mobile in Bochum nun den Gesundheitsclub, um auch vor Ort konkrete Therapie und Fitness Leistungen anbieten zu können. „ Für viele unserer Patienten wäre ein Angebot in Bochum deutlich einfacher zu erreichen, wir sind daher froh, dass wir dies nun mit dem Gesundheitsclub in Bochum realisieren konnten“, so Karin Krinke, Geschäftsführerin von Ortho-Mobile.

Das Ortho-Mobile ist ein Inhabergeführtes Unternehmen und man legt Wert darauf, dass das Wohl des Patienten im Fokus steht und nicht die Dividendenausschüttung für Aktionäre einer AG. Tatsächlich erfreut sich das Ortho-Mobile besonderem Zuspruch gerade aufgrund der intensiven Auseinandersetzung mit den individuellen Bedürfnissen der Patienten. „Grundsätzlich wird immer ein individuelles Beratungsgespräch geführt und dann gemeinsam mit dem Patienten die für Ihn/Sie passende Therapie vereinbart“, so Frau Krinke.

In Bochum wird Ortho-Mobile seine Angebote für Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden in exklusiver Club-Atmosphäre anbieten. Geplant ist die Mitgliedschaft in festen Gruppen, die gemeinsam mit ausgebildeten Trainern und Therapeuten trainieren. Der Club-Gedanke soll dabei auch auf die Mitglieder motivierend wirken um sich verbindlich und dauerhaft für ihre Gesundheit einzusetzen. Besondere Angebote für Berufstätige in Bochum erlauben Trainings- und Therapie-Einheiten auch vor- und nach Dienstschluss sowie in der Mittagspause. „Jeder soll im Gesundheitsclub die Zeit finden, sich um seine Gesundheit und Fitness zu kümmern und wir hoffen damit ein für Bochum neuartiges Gesundheitsangebot zu schaffen“, so Frau Krinke.

Aber auch die Lage und Ausstattung des Gesundheitsclubs Bochum sind beeindruckend: Im Zentrum von Bochum genau gegenüber vom Hauptbahnhof am Kurt-Schuhmacher Platz 7 gelegen, werden die Trainings- und Therapie Einheiten mit einem atemberaubendem Blick über die Dächer der Stadt Bochum stattfinden und in direkter Ansicht des bekannten Förderturms als Wahrzeichen der Stadt.

Auch Therapie-Angebote mit ärztlicher Verordnung stehen im Gesundheitsclub Bochum zur Verfügung:

Sei es nun Physiotherapie in Bochum, Manuelle Therapie, Krankengymnastik in Bochum, Atemtherapie, Beckenbodengymnastik, Therapeutische Massage, Lymphdrainage, Kiefergelenksbehandlung (CMD) oder Osteopathie in Bochum, Fußreflexzonenmassage, Wärme- und Elektrotherapie, Rehasport im Verein, Wirbelsäulengymnastik oder Sport in der Krebsnachsorge, alle diese Therapie-Angebote werden nun in Bochum auch vom Ortho-Mobile Gesundheitsclub angeboten.

Interessierte Bochumer können jederzeit telefonisch oder per E-Mail an den Gesundheitsclub in Bochum wenden um mehr Informationen zu erhalten oder ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Am 01. Und 02. Juni findet außerdem die große Eröffnung mit besonderen Veranstaltungen und speziellen Eröffnungsangeboten statt und die Bochumer sind herzlich eingeladen, einmal unverbindlich vorbeizukommen und sich den Gesundheitsclub einmal anzuschauen.


Warum klinische Studien online gesucht werden

Viele Studieninstitute suchen dringend nach Teilnehmern für ihre klinischen Studien. Auch Patienten wollen oftmals an einer klinischen Studie teilnehmen, aber beide Parteien kamen nur sehr schwer zusammen. Nun gibt es eine intelligente Online-Lösung: Das Portal Viomedo macht die Suche nach klinischen Studien für die Patienten sehr einfach und stellt kostenlos den Kontakt zum Studieninstitut her. Eine klassische Win-Win Situation.

microscope

 

Wer und warum sucht klinische Studien?

Klinische Studien werden sehr oft von betroffenen Patienten gesucht, die sich von ihrer Teilnahme eine Behandlung mit neuen Medikamenten oder Therapiemethoden erhoffen. Des Weiteren gibt es Menschen, die der Wissenschaft und Forschung einen Dienst erweisen wollen und wiederum andere, die aus finanziellen Erwägungen an klinische Studien teilnehmen wollen, da sie dafür bezahlt werden.

Welche Schwierigkeiten gab es bisher, eine klinische Studie zu finden?

Bis zu dem Onlineauftritt von Viomedo war es prinzipiell kaum möglich, ein allgemeingültiges und aktuelles Verzeichnis klinischer Studien zu finden. Dementsprechend war die Recherche sehr kompliziert, schließlich musste meistens ja nicht nur das Krankheitsbild zur Studie passen, sondern es musste auch eine regionale Erreichbarkeit gegeben sein.

Ein weiteres Problem war auch immer die Studienbeschreibung- oftmals viel zu kompliziert verfasst, als dass sie Nicht-Wissenschaftler/Mediziner leicht verstehen konnten.

Klinische Studien finden durch viomedo.de leicht gemacht

Viomedo.de ist ein Verzeichnis klinischer Studien. Es kann sehr einfach nach Krankheitsbild und Ort gefiltert gesucht werden. Es erscheinen die die verfügbaren Studien mit den meistens in eine benutzerfreundlich übersetzte Sprache verfassten Studienbeschreibungen. Der Patient kann dann viomedo damit beauftragen, den Kontakt zum Studieninstitut herzustellen, wenn ihn die Teilnahme an der Studie interessiert. Hat der Patient keine interessante oder passende Studie gefunden, kann er sich bei viomedo registrieren und wird dann über neue Studien sofort informiert.

Der gesamte Service ist für den Patienten, der nach einer geeigneten Studie, vollkommen kostenfrei, da sich viomedo über die Studieninstitute finanziert, die froh sind, wenn sie ausreichend Teilnehmer bekommen.