Fitness – Für einen gesunden Körper


In Bochum eröffnet der Gesundheitsclub von Ortho-Mobile

Eröffnung2Die ambulante Rehabilitationsklinik Ortho-Mobile aus Hattingen ist seit 1994 mit vielfältigen Therapien und Angeboten für medizinische Fitness im Gesundheitssektor von Nordrhein-Westfalen tätig. Dazu gehört auch das angeschlossene FPZ Rücken- und Schmerzzentrum in dem Rückenleiden und Rückenschmerzen behandelt werden.

Die Patienten im Ortho-Mobile kommen dabei längst nicht nur aus Hattingen selbst sondern auch aus den umliegenden Städten und Ortschaften, einige nehmen für die Behandlung auch längere Anfahrtswege in Kauf.

Ab dem 01.06.2016 eröffnet das Ortho-Mobile in Bochum nun den Gesundheitsclub, um auch vor Ort konkrete Therapie und Fitness Leistungen anbieten zu können. „ Für viele unserer Patienten wäre ein Angebot in Bochum deutlich einfacher zu erreichen, wir sind daher froh, dass wir dies nun mit dem Gesundheitsclub in Bochum realisieren konnten“, so Karin Krinke, Geschäftsführerin von Ortho-Mobile.

Das Ortho-Mobile ist ein Inhabergeführtes Unternehmen und man legt Wert darauf, dass das Wohl des Patienten im Fokus steht und nicht die Dividendenausschüttung für Aktionäre einer AG. Tatsächlich erfreut sich das Ortho-Mobile besonderem Zuspruch gerade aufgrund der intensiven Auseinandersetzung mit den individuellen Bedürfnissen der Patienten. „Grundsätzlich wird immer ein individuelles Beratungsgespräch geführt und dann gemeinsam mit dem Patienten die für Ihn/Sie passende Therapie vereinbart“, so Frau Krinke.

In Bochum wird Ortho-Mobile seine Angebote für Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden in exklusiver Club-Atmosphäre anbieten. Geplant ist die Mitgliedschaft in festen Gruppen, die gemeinsam mit ausgebildeten Trainern und Therapeuten trainieren. Der Club-Gedanke soll dabei auch auf die Mitglieder motivierend wirken um sich verbindlich und dauerhaft für ihre Gesundheit einzusetzen. Besondere Angebote für Berufstätige in Bochum erlauben Trainings- und Therapie-Einheiten auch vor- und nach Dienstschluss sowie in der Mittagspause. „Jeder soll im Gesundheitsclub die Zeit finden, sich um seine Gesundheit und Fitness zu kümmern und wir hoffen damit ein für Bochum neuartiges Gesundheitsangebot zu schaffen“, so Frau Krinke.

Aber auch die Lage und Ausstattung des Gesundheitsclubs Bochum sind beeindruckend: Im Zentrum von Bochum genau gegenüber vom Hauptbahnhof am Kurt-Schuhmacher Platz 7 gelegen, werden die Trainings- und Therapie Einheiten mit einem atemberaubendem Blick über die Dächer der Stadt Bochum stattfinden und in direkter Ansicht des bekannten Förderturms als Wahrzeichen der Stadt.

Auch Therapie-Angebote mit ärztlicher Verordnung stehen im Gesundheitsclub Bochum zur Verfügung:

Sei es nun Physiotherapie in Bochum, Manuelle Therapie, Krankengymnastik in Bochum, Atemtherapie, Beckenbodengymnastik, Therapeutische Massage, Lymphdrainage, Kiefergelenksbehandlung (CMD) oder Osteopathie in Bochum, Fußreflexzonenmassage, Wärme- und Elektrotherapie, Rehasport im Verein, Wirbelsäulengymnastik oder Sport in der Krebsnachsorge, alle diese Therapie-Angebote werden nun in Bochum auch vom Ortho-Mobile Gesundheitsclub angeboten.

Interessierte Bochumer können jederzeit telefonisch oder per E-Mail an den Gesundheitsclub in Bochum wenden um mehr Informationen zu erhalten oder ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Am 01. Und 02. Juni findet außerdem die große Eröffnung mit besonderen Veranstaltungen und speziellen Eröffnungsangeboten statt und die Bochumer sind herzlich eingeladen, einmal unverbindlich vorbeizukommen und sich den Gesundheitsclub einmal anzuschauen.


Warum klinische Studien online gesucht werden

Viele Studieninstitute suchen dringend nach Teilnehmern für ihre klinischen Studien. Auch Patienten wollen oftmals an einer klinischen Studie teilnehmen, aber beide Parteien kamen nur sehr schwer zusammen. Nun gibt es eine intelligente Online-Lösung: Das Portal Viomedo macht die Suche nach klinischen Studien für die Patienten sehr einfach und stellt kostenlos den Kontakt zum Studieninstitut her. Eine klassische Win-Win Situation.

microscope

 

Wer und warum sucht klinische Studien?

Klinische Studien werden sehr oft von betroffenen Patienten gesucht, die sich von ihrer Teilnahme eine Behandlung mit neuen Medikamenten oder Therapiemethoden erhoffen. Des Weiteren gibt es Menschen, die der Wissenschaft und Forschung einen Dienst erweisen wollen und wiederum andere, die aus finanziellen Erwägungen an klinische Studien teilnehmen wollen, da sie dafür bezahlt werden.

Welche Schwierigkeiten gab es bisher, eine klinische Studie zu finden?

Bis zu dem Onlineauftritt von Viomedo war es prinzipiell kaum möglich, ein allgemeingültiges und aktuelles Verzeichnis klinischer Studien zu finden. Dementsprechend war die Recherche sehr kompliziert, schließlich musste meistens ja nicht nur das Krankheitsbild zur Studie passen, sondern es musste auch eine regionale Erreichbarkeit gegeben sein.

Ein weiteres Problem war auch immer die Studienbeschreibung- oftmals viel zu kompliziert verfasst, als dass sie Nicht-Wissenschaftler/Mediziner leicht verstehen konnten.

Klinische Studien finden durch viomedo.de leicht gemacht

Viomedo.de ist ein Verzeichnis klinischer Studien. Es kann sehr einfach nach Krankheitsbild und Ort gefiltert gesucht werden. Es erscheinen die die verfügbaren Studien mit den meistens in eine benutzerfreundlich übersetzte Sprache verfassten Studienbeschreibungen. Der Patient kann dann viomedo damit beauftragen, den Kontakt zum Studieninstitut herzustellen, wenn ihn die Teilnahme an der Studie interessiert. Hat der Patient keine interessante oder passende Studie gefunden, kann er sich bei viomedo registrieren und wird dann über neue Studien sofort informiert.

Der gesamte Service ist für den Patienten, der nach einer geeigneten Studie, vollkommen kostenfrei, da sich viomedo über die Studieninstitute finanziert, die froh sind, wenn sie ausreichend Teilnehmer bekommen.

 


Rückenschmerzbehandlung in Hattingen: Das Rücken- und Schmerzzentrum

Young Woman Suffering From Backache While Calculating Tax At Desk

Eine Plage geht über das Land: Rückenschmerzen sind mittlerweile auch in Deutschland eine der am weitetest verbreiteten Beschwerden. Neben einer deutlich beeinträchtigten Lebensqualität der Betroffenen, leidet auch die Wirtschaft und den ständig wachsenden Zahlen an durch Rückenleiden entstandenen Krankheitstagen. In Hattingen, NRW, leistet das Rücken- und Schmerzzentrum von Ortho-Mobile aktive Behandlung und Schmerztherapie. Das Ziel ist eine dauerhafte Schmerzfreiheit der Patienten. Die Erfolge sind beeindruckend.

 

Rückenleiden in Deutschland

In Deutschland leiden aktuell 27-40% der Bevölkerung an Rückenschmerzen. Sogar 70% der Deutschen sagen, dass sie mindestens einmal im Jahr Rückenschmerzen haben und über 80% haben in ihrem bisherigen Leben mit Rückenschmerzen zu tun gehabt. Im internationalen Vergleich sind die Deutschen somit statistisch häufiger von Rückenschmerzen betroffen als andere Völker.

Nun sind Rückenschmerzen in ihrer Dauer, Art und Weise und auch Stärke sehr unterschiedlich, aber immer mehr Menschen klagen über chronische Rückenschmerzen. Chronische Rückenschmerzen bedeuten, dass der Schmerz in regelmäßigen Abschnitten immer wiederkehrt oder über den gesamten Zeitraum gar nicht nachlässt. Die Einschränkung der Lebensqualität und Mobilität des Betroffenen liegen auf der Hand. Auch die deutsche Wirtschaft hat die Rückenprobleme schon längst als negativen Faktor wahrgenommen. Ca. 15% aller Arbeitsunfähigkeitstage gehen auf das Konto von Rückenschmerzen und sogar 18% der Gründe für Frührente werden mit Rückenleiden angegeben. Der Schaden für die Unternehmen ist Enorm und geht in die Milliarden.

 

Das Rücken- und Schmerzzentrum in Hattingen

Senior Man Suffering From Backache Getting Out Of Bed

In Hattingen hat sich das Rücken und Schmerzzentrum auf die Behandlung von Rückenschmerzen spezialisiert. Ziel ist es nicht nur den vorhandenen Schmerz zu lindern, sondern die Ursachen der Rückenleiden zu beheben und den Patienten somit eine dauerhafte Schmerzfreiheit zu gewährleisten.

Ein besonderer Vorteil des Hattinger Rücken- und Schmerzzentrum ist, dass Ärzte und Therapeuten vor Ort sehr eng vernetzt zusammenarbeiten. Die Patienten schöpfen somit aus dem Vollen der ärztlichen Kontrolle sowie der speziell für Rückenschmerzen angewandten Tergumed Therapie. Für chronische Rückenschmerzen stehen auch viele erfolgreiche Spezial-Therapie-Programme zur Verfügung. Die im Rücken- und Schmerzzentrum verwendeten Geräte sind auf dem neusten Stand der medizinischen Technik und erlauben ein computergesteuertes Training mit Erfolgskontrolle. Gerade diese Erfolgskontrolle zeigt Patienten ihre erreichten Fortschritte und motiviert sie, mit der Therapie weiter zu machen. Die  im hattinger Rücken- und Schmerzzentrum erzielten Therapie-Ergebnisse können sich somit auch wirklich sehen lassen:

Die Kraft und Leistungsfähigkeit der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur wird in 3 Monaten um 30-50% erhöht.

Die Beweglichkeit der Rumpf- und Halswirbelsäule verbessert sich durchschnittlich um 7-8 Gras.

Über 90% der muskulären Dysbalancen und Asymmetrien lassen sich in ca. 6 Monaten vollständig beseitigen.

93,5% der Patienten berichten, dass sich Ihre Rücken- und Nackenschmerzen deutlich verbessert haben, jeder zweite erreicht sogar seine vollständige Bewegungsfreiheit zurück.

JuliatherapieDas Rücken- und Schmerzzentrum ist in der Ortho-Mobile Rehaklinik in der August-Bebel Platz 8-10 in 45525 Hattingen untergebracht. Neben der Rücken-und Schmerztherapie finden Patienten im Ortho-Mobile auch eine Vielzahl an Reha-Maßnahmen, Ergotherapie, Osteopathie, Präventivkursen, Medizinische Fitness und Reha Sport. Auch Unternehmen nutzen das Angebot von Ortho-Mobile für die betriebliche Gesundheitsförderung um die Gesunderhaltung der Mitarbeiter zu unterstützen.


Selbstverteidigungskurs für Frauen in Hattingen

Die Nachfrage nach Selbstschutz- und Selbstverteidigungskursen für Frauen ist seit Anfang des Jahres merklich gestiegen. In Hattingen organsiert daher die ambulante Rehabilitationsklinik Ortho-Mobile erstmalig einen Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen. Geleitet wird dieser von der Dipl. Sportwissenschaftlerin Stefanie Kemper, Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft im Kickboxen, sowie seit 17 Jahren in der Selbstverteidigung aktiv.Steffi

 

Frauen werden deutlich häufiger Opfer von Angriffen als Männer, da sie (vermeintlich) körperlich schwächer sind und die Angreifer davon ausgehen, dass sie sich weniger effektiv wehren können. Eine körperliche Unterlegenheit kann allerdings ausgeglichen werden, wenn Praktiken der Selbstverteidigung und des Selbstschutzes beherrscht werden. Die Hattinger ambulante Rehabilitationsklinik Ortho-Mobile organisiert daher ab dem 28.01.2016 Präventionskurse für Frauen. Der Selbstverteidigungskurs setzt dabei nicht erst im Moment der unmittelbaren Bedrohung an, sondern bereits davor. Der erste Schritt für effektiven Selbstschutz ist, dass Frauen eine Gefahrensituation frühzeitig erkennen können um ihr weiteres Handeln und ihre Aufmerksamkeit darauf abzustimmen. Ebenso will der Kurs vermitteln, wie Frauen vor und während potentieller Gefahrensituation auftreten müssen um von Angreifern nicht als leichtes Opfer wahrgenommen zu werden. In vielen Fällen können Frauen so schon präventiv auf Angriffe reagieren und sich aus der Opferrolle befreien. Kommt es aber doch zu einem körperlichen Angriff, zeigt der Hattinger Selbstverteidigungskurs den Frauen und Mädchen, mit welchen Techniken sie sich auch gegen körperlich überlegene Angreifer effektiv wehren können.

Die Kursleiterin Stefanie Kemper weiß dabei sehr genau wovon sie spricht. Die diplomierte Sportwissenschaftlerin, Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft im Kickboxen, sowie seit 17 Jahren in der Selbstverteidigung aktiv und somit eine Expertin auf dem Feld der Selbstverteidigung. „Der Selbstverteidigungskurs vermittelt defensive und präventive Techniken zum Selbstschutz, damit Frauen und Mädchen gefährliche Situation am besten im Vorfeld vermeiden können. Ein entsprechendes Auftreten schreckt potentielle Angreifer meistens ab, noch bevor es zum eigentlichen Angriff kommt. Wenn es aber doch zu körperlicher Gewalt kommt, sollte man wissen, wie man sich zu richtig zu verhalten und zu wehren hat“, so Stefanie Kemper.

56560d7857b86_img_0118

Der Selbstverteidigungskurs in Hattingen findet ab dem 28.01.2016 jeden Donnerstag zwischen 17:00-18:00 Uhr im „Roten Saal“ der Ortho-Mobile, Hattinger ambulate Rehabilitationsklinik in der August-Bebel-Straße 10, 45525 Hattingen, statt. Anmeldungen können telefonisch oder per Kontaktformular erfolgen.

Ortho-Mobile ist eine ambulante Rehabilitationsklinik in Hattingen. Über 70 Mitarbeiter sind unter ärztlicher Leitung in insgesamt 12 Fachdiziplinen tätig. Neben ambulanter Rehabilitation, Physiotherapie, Ergotherapie, Rehanachsorge, Rückentherapie, Osteopathie, Rehasport und betrieblicher Gesundheitsförderung werden auch Medizinische Fitness und Präventionskurse in Hattingen angeboten.


Piercing und Sport

Mittlerweile sind Piercings bei jungen Menschen akzeptierte und häufig anzutreffende Mode-Accessoires. Über 30% der jungen Mädchen und Frauen bis 25 Jahren sind gepierced. Wie wirken sich Piercings aber auf Sport und Fitness aus? Welche Risiken gibt es und worauf sollte man achten?

music-gesture-portrait-18473-l

Sport mit kürzlich gestochene Piercings

Abhängig von der Art und Beschaffenheit des Piercings kann es kurz nach dem Durchstich zu Kreislaufproblemen kommen und der oder die Gepiercte sollte sich dann ausruhen und auf keinen Fall Sport machen.

Bei einigen Piercings kann es zu Schwellungen kommen, die einige Tage anhalten, wie zum Bespiel beim Zungenpiercing. Solange die Schwellungen vorhalten sollte man auf Sport und zu viel Bewegung grundsätzlich verzichten.

 

Sport während der Heilphase des Piercing Stichkanals

Wenn das Piercing gerade erst gestochen wurde, hat man an der Stelle des Stichkanals eine offene Wunde, in der das eingelegte Piercing dafür sorgt, dass dieser nicht mehr zuwächst. Die Verheilung des Stichkanals kann abhängig von der Körperstelle an dem das Piercing gestochen wurde unterschiedlich lange dauern, das reicht von ein paar Wochen bis zu ein paar Monaten.

Abhängig davon, wo das Piercings nun liegt, kann es beim Sport zu permanenter Reibung des Piercings im Stichkanal kommen, der daraufhin nicht abheilt.

Auch die Schweißbildung kann sich negativ auf den Heilungsprozess auswirken, wenn Schweiß in den Stichkanal gelangt. Es kann durch die Wärme und Feuchtigkeit auch leichter zu Infektionen des Stichkanals kommen.

Grundsätzlich ist es daher angeraten, die Heilungsphase abzuwarten bis man wieder mit Sport und Fitness anfängt, aber das dauert vielen meist zu lange und daher tapen (kleben) sie den Piercing-Kanal ab. Das kann in Verbindung mit einer gründlichen Reinigung des Piercingkanals nach dem Sport ein probates Mittel sein um auch mit noch nicht abgeheilten Piercing-Kanälen Sport zu treiben. oregon_molalla_pierced_550375_l

Sport und Fitness mit abgeheilten Piercings

Wenn der Piercing-Kanal abgehangen ist, kann man eigentlich ganz normal Sport machen, es gilt allerdings ein paar Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

Bei Mannschaftssportarten sollte man immer das Risiko im Kopf behalten, dass man mit dem Piercing irgendwo hängen bleiben kann. Besonders anfällig sind Ohrenpiercings, das Nasenpiercing, Augenbrauenpiercing oder Wangenpiercings. Es macht daher durchaus Sinn, das Piercing während des Sports/Spiels herauszunehmen und wenn das nicht möglich ist, sollte man darüber nachdenken, es wenigstens abzutapen.

Piercings die beim Sport unter der Kleidung getragen werden, dazu gehören das Bauchnabelpiercing, das Brustwarzenpiercing und Intimpiercings können aufgrund der ständigen Reibung leichte Wunden oder Entzündungen hervorrufen. Auch kann es bei spitzen Piercings vorkommen, dass diese sich im Stoff verfangen und dann ebenfalls herausgezogen werden oder ein Schlag auf das Piercing eine Wunde hervorruft. Auch hier empfiehlt es sich, das Piercing entweder herauszunehmen oder abzutapen. Grundsätzlich gilt es, vorsichtig und vorausschauend mit seinem Piercing beim Sport umzugehen.

 

Piercings für Sportler

california-530756-h

Wer nach geeigneten Piercings für Sportler sucht, der kann bei spezialisierten Piercing Onlineshops fündig werden.

Im Piercing Store, seit 2001 einer der ältesten und größten Online Shops für Piercingschmuck, findet man hunderte von Piercing-Artikel aus Bioplast. Bioplast ist ein körperverträglicher und dehnbarer Kunststoff. Meist sind die Piercing-Barbells, Metallstifte die im Piercing Kanal liegen, gegen Bioplast austauschbar. Piercing Barbells aus Bioplast, wie man Sie beim Piercing Store findet, haben den Vorteil, dass sie elastischer sind, als die Metallstifte und daher nicht so ein starker Reibungsdruck entsteht. Sie eigen sich somit besser für Sportler, wie auch für Schwangere. Auch ist Bioplast sehr körperverträglich und vermindert die Gefahr von Entzündungen oder Allergien. Da es ein wiches Material ist, wirken auch Schläge und Stöße auf das Piercing nicht so stark wie beispielsweise Piercings aus Metall.

Bioplast Barbell von https://www.piercing-store.com

Bioplast Barbell von https://www.piercing-store.com

Bioplast Piercings sind im Übrigen nicht teuer, eine Bioplast Piercing Banane bekommt man beim https://www.piercing-store.com schon für 0,99€und ein Bioplast Barbell für unter 2€.

Wer also während des Sports nicht auf sein Piercing verzichten möchte, der ist mit einem Bioplast Piercing sicher gut aufgehoben und kann sich schnell ein Piercing speziell für den Sport und Fitness online bestellen.


Warum Zahnärzte für den Leistungssport wichtig sind

Sie fragen sich, was Leistungssportler und Zahnärzte miteinander zu tun haben? Nun auf den ersten Blick mögen Sie Sich vielleicht zu Recht wundern, aber tatsächlich sind Leistungssportler und Zahnärzte schon lange eine gewisse Symbiose eingegangen.

U.S. Army Sgt. John Franklin fights Cadet Gao Linzhi from China in the boxing ring at the Gachibowli GMCB indoor stadium during the 4th Conseil Internationale du Sport Militaire's (CISM) Military World Games for the gold medal in Hyderabad, India, Oct. 20, 2007. The CISM Military World Games is the largest international military Olympic-style event in the world. (U.S. Navy photo by Mass Communication Specialist 2nd Class Jennifer A. Villalovos) (Released)

Zahnschmerzen im Leistungssport

Denken wir einmal darüber nach, wie wir uns mit Zahnschmerzen fühlen? Meistens ist es kein besonders angenehmes Gefühl, manchmal sind sie sogar kaum zu ertragen. Es liegt auf der Hand, dass ein Sportler während des Trainings aber auch während des Wettkampfes gesunde Zähne benötigt, die ihm nicht schmerzen. Hat der Leistungssportler dann doch mit Zahnschmerzen zu kämpfen, ist es für ihn doppelt schwer, sich zu konzentrieren. Schmerzmittel sind dabei oftmals nur eine schlechte Lösung, da sie die sportliche Leistungsfähigkeit mitunter verringern oder sogar aufgrund von Doping Verordnungen nicht zugelassen sind. Ein Leistungssportler sollte daher immer vor dem Beginn einer Trainingsphase rechtzeitig mit seinem Zahnarzt sprechen und sich von diesem gründlich untersuchen lassen um das Auftreten von Zahnschmerzen auszuschließen.

 

Behandlung von durch Leistungssport hervorgerufener Zahnschäden

Es gibt gewisse Sportarten, die besonders anfällig dafür sind, die Zähne in Mitleidenschaft zu ziehen. Hier ist eine Betreuung durch spezialisierte Zahnärzte zwingend notwendig. Klassischer Weise ist hier der Boxsport zu nennen, wo es trotz Mundschutz immer wieder zu Unfällen kommt, bei denen Zähne teilweise oder ganz ausgeschlagen werden. Aber auch fast alle anderen Sportarten bergen im Prinzip die Gefahr einer Zahnverletzung. Bei den meisten Ball-, Lauf- und Gerätesportarten, wie z.B. Fußball besteht das Risiko, dass man unglücklich stürzt, mit einem anderen Spieler kollidiert oder von einem Ball getroffen wird und die Zähne in Mitleidenschaft gezogen werden. Zahnärzten kommt hier eine wichtige Rolle zu. Zum einen ist die zahnärztliche Erstversorgung zum Teil bereits auf dem Sportplatz oder Austragungsort sichergestellt, damit Verletzungen schnell behandelt werden können und der Sportler unter Umständen nach einer kurzen und provisorischen Behandlung mit dem Wettkampf weitermachen kann. Zum anderen ist es natürlich die durch den Zahnarzt durchgeführte zahnärztliche Nachversorgung, die sicherstellt, dass die Zahnverletzung keinen längerfristigen oder sogar dauerhaften Schaden hervorruft. Somit können Zahnärzte sicherstellen, dass die Sportler nach ihrer Verletzung bald wieder trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen können.

Zahnästhetik der Leistungssportler

Mittlerweile stehen Leistungssportler immer mehr im gesellschaftlichen Mittelpunkt sowie im Interessenfokus der Medien. Neben der sportlichen Leistung sind Aussehen und modische Erscheinung sowie das Verhalten der Leistungssportler wichtige Elemente des Erfolges. Aus diesem Grund müssen erfolgreiche Leistungssportler, die sich bisher nur ungenügend um ihre Zahnästhetik gekümmert haben, hier mit Hilfe von Zahnärzten Abhilfe schaffen.


Fitness – entspannt und gesund im Alltag

Fit und vital durch den Alltag – wer möchte dies nicht? Leider sieht die Realität oft anders aus. Lange Arbeitszeiten im Büro, Hektik und Stress sorgen dafür, dass wir uns nach Feierabend wie gerädert fühlen. Bewegung, Sport und eine gesunde Lebensweise bleiben auf der Strecke.

Dabei haben immer mehr Verbraucher den Anspruch an sich selbst, fit und gesund zu leben. Eigentlich handeln sie damit im Interesse der Krankenversicherung. Jahr für Jahr fallen Kosten in Millionenhöhe an, die sich mit mehr Fitness hätten vielleicht vermeiden lassen. Wie sieht es aber mit der Unterstützung der Krankenversicherung aus? Im ersten Moment möchte man doch meinen, ein bisschen mehr Rückendeckung zu erfahren.

Fördert die Krankenversicherung mehr Fitness?

Allerdings sind Gesundheitsmaßnahmen für mehr Fitness nicht unbedingt Bestandteil des Pflichtkatalogs der gesetzlichen Krankenversicherung. Erst bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass die Krankenversicherungen tatsächlich ihre Mitglieder unterstützen – über Zusatzleistungen. Wie genau die Gesundheitsmaflnahmen aussehen und in welchem Umfang die Kassen Leistungen übernehmen, ist von Krankenversicherung zu Krankenversicherung unterschiedlich.

Einige Kassen finanzieren zum Beispiel in einer Art Bonus-/Punkte-System die Teilnahme an Rückenschulen, Lauftrainings usw. weiter. Andere Krankenversicherer greifen dagegen zu einem Berater, der Versicherte etwa online beim Training unterstützt. Die Möglichkeiten im Bereich von Fitness und Gesundheit sind vielfältig. Versicherte sollten sich also vorab bei der betreffenden Kassen grundlegend informieren.

Bliebe noch ein letzter Punkt. Die private Krankenversicherung ist bisher auflen vorgeblieben. Aus gutem Grund. Die PKV beschränkt Leistungen im Regelfall auf die reine medizinische Versorgung. Gesundheitsmaßnahmen, wie sie zum Beispiel in der GKV gefördert werden, fallen daher nicht unter die Leistungen der privaten Krankenversicherung. Wer sich als Privatversicherter mit diesem Urteil nicht abfinden will, hat nur zwei Möglichkeiten. Entweder zieht er die Versicherungsbedingungen zurate. Oder wendet sich direkt an die Krankenversicherung. Allerdings dürften die Erfolgsaussichten alles andere als rosig sein.

Fitness in der Krankenversicherung

Unterm Strich muss ein eindeutiges Fazit gezogen werden, Gerade im Bereich der Gesundheitsleistungen, welche mit Fitness und Vitalität im Zusammenhang stehen, haben Versicherte der GKV gute Karten. Sie können durchaus die eine oder andere Zusatzleistung der Kassen in Anspruch nehmen. Privatversicherte werden dagegen wahrscheinlich nicht auf einen ähnlichen Leistungsrahmen zurückgreifen können und müssen auf eigenem Antrieb zu mehr Fitness finden.


Wie ein Bikini der Figur schmeicheln kann

Viele Frauen kennen folgendes Problem ganz genau: Der Sommer ist da, der Urlaub steht vor der Tür und ein neuer Bikini muß her. Aber die Figur ist nicht gerade auf Vordermann gebracht worden und der Blick im Spiegel, bekleidet mit dem neuen Bikini, ist alles andere als schmeichelhaft. Für uns Normalsterbliche, die das eine oder andere Pfündchen mehr wiegen, als wir gerne wollten, ist das Kaufen von Bademode Artikeln wie dem Bikini manchmal schon eine Qual. Aber man muß nicht verzweifeln. Es gibt auch für normale Menschen depassenden Bikini, auch wenn die meisten von uns sicher nicht die Figur eines Covermodels haben.

Es gibt ein Paar sehr einfache Regeln, was optische Effekte für Modeartikel angeht – die natürlich auch für Bademode gelten. So sollte ein passender Bikini unsere Stärken betonen und unsere Schwächen aus dem Rampenlicht ziehen. Dies erreicht man sehr leicht, wenn man folgende Prinzipien beachtet. Die Farbe eines Bikini kommt als erstes. Helle Farben betonen, dunkle Farben erreichen das genaue Gegenteil. Strahlende, leuchtende Farben betonen, das Gegenteil davon gilt für matte Farben. So wäre der perfekte Bikini für die beliebte Wespenfigur eigentlich kein normaler Bikini, sondern ein Tankini – Bikini unterteil plus Tanktop. Helle, leuchtenden Grundfarbe in Kombination mit dunklen, matten Seiten sind ein sehr wirkungvoller optischer Trick, um die Figur attraktiver zu untermalen.

Ein Paar Gedanken sollte man sich auch machen, was Schmuck und komplizierte Ornamente angeht, denn diese erregen Aufmerksamkeit. So sollte man Accesoires und Ornamente an erwünschten Körperteilen anbringen, denn diese ziehen den Blick des Beobachters automatisch auf sich – und weg von Körperteilen, die man so unsichtbar wie möglich machen will.


Fitnessdisziplin Radfahren für Anfänger

Häufig wird die Disziplin Radfahren im Sportgeschehen unterschätzt. Ich hab sogar ein Fotobuch davon gesehen. Viele Neueinsteiger übertrieben es mit zu vielen Trainingseinheiten oder kaufen häufig das falsche Fahrrad für das Trainingsziel. Denn Fahrrad fahren ist noch lange kein Fahrrad fahren. Die Kombination aus Kraft- und Konditionstraining ist auch beim Radfahren ein wichtiger Faktor, der häufig, gerade bei Anfängern unterschätz wird. Die optimale Herzfrequenz zum radeln kann Ihnen Ihr Arzt sicherlich oder ein erfahrener Radsportler errechnen.

Trainingsziele

Setzen Sie sich zunächst am Anfang Ihres Radsport-Glücks Ziele, die sich sicher schaffen können und warten zunächst ab wie Ihr Körper auf die Trainingseinheit reagiert. Viele Menschen glauben Sie wären in einem fitteren Zustand als der Körper es dann auch tatsächlich ist. Erhöhen Sie Ihre Trainingsziele langsam und mit Bedacht. Auch beim Radfahren gilt: Manchmal ist weniger eben mehr!

Strecken beim Radeln

Die Strecken, die bei den Trainingseinheiten absolviert werden sollten ausgiebig geplant und auch durchdacht sein, so dass die Motivation und der Trainingseffekt nicht auf der Strecke bleibt. Steigungen innerhalb der Radtour sind auch gegen Ende sehr sinnvoll um nochmals alles aus den Muskeln rauszuholen, wenn es denn am Ende wieder bergab geht um eine
gewisse Erholungsphase auf dem Fahrrad einzuleiten.

Arten von Training

Wechseln Sie zwischen den verschiedenen Varianten von Trainingseinheiten. Abwechslungsreiche Einheiten sind ebenfalls motivationsfördernd. Starten Sie am Anfang mit reinen Konditionstrainings und wechseln erst nach etwas Erfahrung in eine kräfteintensiveres Training. Nutzen Sie die Möglichkeiten, auch mit der Planung der Strecken, gewisse Arten von Trainings für Ihr persönliches Sportziel schneller zu erreichen.


Singles im Fitness Studio

Männer und Frauen, die regelmäßig ins Fitness Studio gehen, haben in aller Regel zwei Ziele, sie möchten gesund bleiben und ein attraktives Äußeres präsentieren können. Wie hoch der Prozentsatz an Singles in Fitness Studios ist, entzieht sich meiner Kenntnis, dem Balzverhalten der Männer nach zu urteilen, ist er jedoch rechts hoch. Ob ein Fitness Studio jedoch zur Partnersuche der geeignete Ort ist, ich habe da so meine Zweifel. Nicht umsonst haben sich inzwischen eine große Anzahl von Frauen Fitness Studios etabliert, weil Frauen eher selten diese Ort für die Kontaktaufnahme bevorzugen. Der männliche Schweißgeruch und die darin enthaltenen männlichen Pheromone scheinen in zu hoher Dosis das Gegenteil von ihrem ursprünglichen biologischen Sinn zu bewirken –  hübsche Frauen darauf  reagieren mit Fluchtverhalten.

Es gibt aber auch eine große Anzahl an Männern, die sich im Fitness Studio zu benehmen wissen. Ob sie Single sind oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Sie bevorzugen bei der Partnerwahl eher die Aufgabe einer Kontaktanzeige, als den gemeinsamen Aufenthalt in einer Sauna. An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass es durchaus Frauen gibt, die eine Annäherung von diesem Typ von Männern begrüßen würden. Das Leben ist eben kompliziert und die Liebe ist es allemal.

Eigentlich ist die Sauna ja in der Tat kein schlechter Ort, um sich kennen zulernen. So können sich zum Beispiel Single Männer und Frauen in Düsseldorf in einer entspannten Atmosphäre näher kommen, sie haben nicht nur die Gelegenheit die geistigen, sondern auch die körperlichen Vorzüge oder Nachteile zu studieren. Das schützt vor späteren Enttäuschungen, meistens verursacht durch zu viel Alkohol.

Kleider machen Leute, in der Sauna gilt dieser Satz nicht, umso mehr aber dann, wenn man sich anschließend noch auf einen Drink in die nächste Bar begeben will. Hier kommt erstaunlicher Weise oft mehr Wahrheit zu Tage, als dort, wo die nackten Tatsachen präsentiert werden. Der muskulöse junge Herr mit dem charmanten Lächeln aus der Sauna sieht plötzlich in seinem geschmacklosen und leicht schmuddligen Strickpullover überhaupt nicht mehr attraktiv aus. Ebenso oft kommt es vor, dass die junge Dame mit der sportlichen Figur aus dem Whirl Pool später im Cafe mit ihrem billigen Schmuck und dem H&M Top nicht mehr dem männlichen Beuteschema entspricht.