Fitness – Für einen gesunden Körper


Category Archive

The following is a list of all entries from the Kampfsport category.

Selbstverteidigungskurs für Frauen in Hattingen

Die Nachfrage nach Selbstschutz- und Selbstverteidigungskursen für Frauen ist seit Anfang des Jahres merklich gestiegen. In Hattingen organsiert daher die ambulante Rehabilitationsklinik Ortho-Mobile erstmalig einen Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen. Geleitet wird dieser von der Dipl. Sportwissenschaftlerin Stefanie Kemper, Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft im Kickboxen, sowie seit 17 Jahren in der Selbstverteidigung aktiv.Steffi

 

Frauen werden deutlich häufiger Opfer von Angriffen als Männer, da sie (vermeintlich) körperlich schwächer sind und die Angreifer davon ausgehen, dass sie sich weniger effektiv wehren können. Eine körperliche Unterlegenheit kann allerdings ausgeglichen werden, wenn Praktiken der Selbstverteidigung und des Selbstschutzes beherrscht werden. Die Hattinger ambulante Rehabilitationsklinik Ortho-Mobile organisiert daher ab dem 28.01.2016 Präventionskurse für Frauen. Der Selbstverteidigungskurs setzt dabei nicht erst im Moment der unmittelbaren Bedrohung an, sondern bereits davor. Der erste Schritt für effektiven Selbstschutz ist, dass Frauen eine Gefahrensituation frühzeitig erkennen können um ihr weiteres Handeln und ihre Aufmerksamkeit darauf abzustimmen. Ebenso will der Kurs vermitteln, wie Frauen vor und während potentieller Gefahrensituation auftreten müssen um von Angreifern nicht als leichtes Opfer wahrgenommen zu werden. In vielen Fällen können Frauen so schon präventiv auf Angriffe reagieren und sich aus der Opferrolle befreien. Kommt es aber doch zu einem körperlichen Angriff, zeigt der Hattinger Selbstverteidigungskurs den Frauen und Mädchen, mit welchen Techniken sie sich auch gegen körperlich überlegene Angreifer effektiv wehren können.

Die Kursleiterin Stefanie Kemper weiß dabei sehr genau wovon sie spricht. Die diplomierte Sportwissenschaftlerin, Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft im Kickboxen, sowie seit 17 Jahren in der Selbstverteidigung aktiv und somit eine Expertin auf dem Feld der Selbstverteidigung. „Der Selbstverteidigungskurs vermittelt defensive und präventive Techniken zum Selbstschutz, damit Frauen und Mädchen gefährliche Situation am besten im Vorfeld vermeiden können. Ein entsprechendes Auftreten schreckt potentielle Angreifer meistens ab, noch bevor es zum eigentlichen Angriff kommt. Wenn es aber doch zu körperlicher Gewalt kommt, sollte man wissen, wie man sich zu richtig zu verhalten und zu wehren hat“, so Stefanie Kemper.

56560d7857b86_img_0118

Der Selbstverteidigungskurs in Hattingen findet ab dem 28.01.2016 jeden Donnerstag zwischen 17:00-18:00 Uhr im „Roten Saal“ der Ortho-Mobile, Hattinger ambulate Rehabilitationsklinik in der August-Bebel-Straße 10, 45525 Hattingen, statt. Anmeldungen können telefonisch oder per Kontaktformular erfolgen.

Ortho-Mobile ist eine ambulante Rehabilitationsklinik in Hattingen. Über 70 Mitarbeiter sind unter ärztlicher Leitung in insgesamt 12 Fachdiziplinen tätig. Neben ambulanter Rehabilitation, Physiotherapie, Ergotherapie, Rehanachsorge, Rückentherapie, Osteopathie, Rehasport und betrieblicher Gesundheitsförderung werden auch Medizinische Fitness und Präventionskurse in Hattingen angeboten.

Advertisements

Box Aerobic

Groovige Musik hallt aus den Lautsprechern, der Trainer gibt die Kommandos und die Gruppe tanzt synchron nach. Der Box-Boom in Deutschland hat auch die Aerobic-Szene gehörig durcheinander gewirbelt. Herausgekommen ist ein Ganzkörpertraining mit einfachen Schlag- und Schritttechniken aus dem Boxen.

Dem eigenen Antlitz vor dem Spiegel ins Gesicht schauen und dann imaginären Gegnern mit Haken und Schlägen das Fürchten lehren – das ist Box-Aerobic. Das Training beansprucht praktisch jede Muskelgruppe, macht viel Spaß und schon nach wenigen Minuten steht einem der Schweiß auf der Stirn. Es verbessert Ausdauer, Schnelligkeit und Kraft, baut Aggressionen ab und hilft damit auch der Psyche.

Box-Aerobic ist dem Tae Bo sehr ähnlich, doch strengt es sehr viel mehr an – unter anderem, weil es viele Hüpf- und Sprungelemente enthält. Auch sind hier die Aerobic Einflüsse sehr viel ausgeprägter.