Fitness – Für einen gesunden Körper



Zirkeltraining

Wenn die meisten den Namen Zirkeltraining hören, fühlen sie sich mit Schaudern in Schulturnhallen zurückversetzt, in denen Sportlehrer verschüchterte Schüler über Böcke, Stufenbarren und Slalomstrecken trieben. Der Liebling der Sportlehrer hat sich jedoch längst von seinem schlechten Image befreien können und bringt nun Leistungssportler im Vereinssport und Hobbysportler in Fitnessstudios ins Schwitzen. Aber die Imagesanierung sollte nicht weiter überraschsen, denn Zirkeltraining ist gewissermaßen der Alleskönner unter den Trainingsmethoden. Es wurde vor gut mehr als 50 Jahren von zwei Sportwissenschaftlern entwickelt und verbessert gleichzeitig die Lungen- und Herzleistung, steigert Kraft, Beweglichkeit und Kondition und bringt außerdem den Stoffwechsel in Wallung.

Ein kurzes, knackiges Trainingsprogramm konfrontiert den Körper dank der unterschiedlichen Übungen an verschiedenen Stationen immer wieder mit neuen Reizen. Dadurch werden nicht nur alle Muskelgruppen des Körpers trainiert, sondern außerdem Körperspannung, Beweglichkeit, Kraftausdauer, Koordinationsfähigkeit und Kondition geschult. Damit der Körper auch richtig gefordert ist, wird jede Station mehrmals bezwungen. Der Name Zirkeltraining kommt daher, dass man sich gewissermaßen kreisförmig von Übung zu Übung voran arbeitet. Dabei gilt es in manchen Sportstudios, eine bestimmte Anzahl an Wiederholungen zu bewältigen, während der Sportfreudige in anderen Einrichtungen eine festgelegte Zeitdauer an jeder einzelnen Station bestreitet, bevor er zur nächsten Station weiterrücken darf.

Advertisements

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare

  1. * smirne says:

    Ich hab in meinem Trainingsplan auch einen Zirkel drin. Ich finde den einfach Klasse, der absolute Vorteil: Man muss nur am Anfang warten bis das Gerät frei ist, ist man drin, wechselt der Vorgänger ja ständig mit einem mit und es kommt nicht zu größeren Wartepausen.

    | Antwort Verfasst 7 years, 12 months ago


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: