Fitness – Für einen gesunden Körper



Mit richtiger Vorbereitung in den Marathon

Laufen bis an die eigenen Grenzen – wer es noch nicht mitgemacht hat, kann nur erahnen, wie sich jemand fühlt, der nach einem Marathon erschöpft und glücklich zugleich ins Ziel findet. Während für die einen das ganze Jahr Marathon-Saison ist, starten andere gerade jetzt durch und trainieren für die berüchtigte 42,195 km lange Strecke. Denn gerade im Sommer und Herbst finden besonders viele Marathon-Läufe statt. Die amibitionierten Läufer, für die neben der sportlichen Herausforderung auch die Überwindung eigener Grenzen im Mittelpunkt steht, werden scherzhaft auch Marathonis genannt. Fibromyalgie

Zu einer guten Vorbereitung gehört neben dem sportlichen Training auch die Wahl der richtigen Bekleidung. Die Füße sind beim Laufen stark beansprucht, verlangen also auch nach besonderer Ausstattung. Die Socken sollten atmungsaktiv sein, damit der gebildete Schweiß vom Körper abgeleitet werden kann. Auch die fußgerechte Größe der Socken ist wichtig, damit während des Laufens keine Falten entstehen. Von Socken in Einheitsgrößen ist daher abzuraten.

Die Schuhe sollten über eine Dämpfungsvorrichtung verfügen und den Zehen genug Platz lassen. Bedenken Sie beim Kauf, dass die Füße während des Laufens durch die Belastung anschwellen! Ein zu enger oder zu kleiner Sportschuh, in dem die Zehen häufig anstoßen, kann zu Beschädigungen oder Verletzungen der Haut oder der Nägel führen. Eine feuchte Umgebung und auch schon kleinste Verletzungen sind ideale Bedingungen für Fuß- und Nagelpilz und die möchte wohl niemand mit durchs Ziel bringen.  Sie können auch ein Athemtherapie in Zürich versuchen,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: