Fitness – Für einen gesunden Körper



Das neue Vibrationstraining

Als erstes fragt man sich wohl: was ist denn so neu am Vibrationstraining?
An sich, ist das Prinzip recht einfach:
Man stellt sich auf eine vibrierende Platte und lässt sich kräftig durchschütteln. Die durch einen kleinen Elektromotor hervorgerufenen Schwingungen übertragen sich auf den gesamten Körper.
Durch die Bewegung der Platte verändert sich der Winkel in den Gelenken, z.B. in den Knien (wenn man auf dem Gerät steht) oder in den Ellenbogen (im Liegestütz, Hände auf der Platte), wodurch der Muskel abrupt gedehnt wird. Diese Methode eignet sich auch gut für die Behandlung von Rückenschmerzen.

Die Dehnung löst eine reflexartige Kontraktion des betroffenen Muskels aus. Entscheidend für die Intensität sind die Frequenz, also wie schnell die Platte hin und her schwingt, und die Amplitude, die angibt, wie weit die Platte zur Seite oder nach oben ausschwingt (zwischen ein und zehn Millimeter). Fürs Krafttraining nutzt man überwiegend hohe Frequenzen von 30 bis 50 Hertz. Durch die schnellen Wiederholungen kann sich der Muskel kaum entspannen und ist quasi dauerhaft unter Spannung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: