Fitness – Für einen gesunden Körper



Yogamythen

beach_ocean_seashore_65462_l

Viele Celebritys praktizieren Yoga um sich von Stress zu befreien und sich in Form zu halten.

So ist auch der Bekanntheitsgrad dieser Übungen geschaffen von den Indern um komplette Kontrolle über den Körper zu haben.

Doch durch die starke Mediaisierung sind auch viele Mythen die Yoga betreffen entstanden .

Hier sind einpaar Beispiele:

Yoga bedeutet nur ein paar körperliche Übungen. Das glauben die meisten, dass Yoga so etwas wie Fitness ist. Aber die körperlichen Üubunen sind nur ein Aspekt des Ganzen. Außer diesen ibt es noch Atemübungen, die Kontrolle der Sinne, Konzentration oder Mediation.

Yoga ist eine Religion. Nomalerweise wird Yoga als ein Teil der Hindi-Religion berachtet. Trotzdem ist Yoga im eigentlichen Sinn keine Religion.

Es ist eher etwas, dass uns helfen sollte uns zu beruhigen und alle Gedanken in Ordnung zu bringen.

Man muss von einem Guru initiert werden: Viele glauben, dass man einen Guru brauch um Yoga zu lernen, das stimmt aber nicht so ganz

Nach der indischen philosophischen Schule, ist der wahre Guru in uns selbst. Es schadet natürlich nicht jemanden zu haben der beim Lernen hilft, es gibt spezielle Yoga Reisen wo erfahrene Personen uns helfen können unser Guru zu finden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: