Fitness – Für einen gesunden Körper



Schwedische Sauna und Fitness

remedy_finland_sauna_1313918_l

Sauna ist nach Massage die beliebteste Art sich zu entspannen. Die skandinavische Erfindung hat sich auf der ganzen Welt verbreitet. Es gibt viele arten von Saunas, aber das Prinzipt ist das selbe: heisse Luft schafft ein entspannendes Klima, dass im Körper gesunde Vorgänge in Gang setzt.

Im Norden Europas springt man nach der heissen Sauna in kaltes Wasser. Das klingt sehr grauenvoll, aber man gewöhnt sich dran und dann kann man sicher sein, dass das Immunsystem gestärkt ist. Deshalb werden Schweden weniger krank, obwohl es da im Norden so kalt ist.

Nun wird die Kombination Fitness – Sauna – Kaltes ausprobiert und erste Versuche zeigen, dass diese Methode funktioniert. Erst strengt man sich an und dann geht man für fünf bis zehn Minuten in die Sauna. Danach gehts ab ins kalte Bad. Wer weiter Lust auf Entspannung hat, kann sich zu einer Massage begeben.

Empfehlenswert ist es aber wenigstens drei mal diese Kombination zu machen bevor man Schluss macht und zur Massage übergeht. Das Fitness sollte nicht sehr lang sein, nur 30 bis 40 Minuten.

Bei Herzkrankheiten ist aber Vorsicht geboten, weil dieses Powerprogramm möglicherweise zu Komplikationen führen kann. Sowieso sollte man es anfangs leicht angehen und sich nicht direkt in das härteste Programm stürzen, egal für wie fortgeschrittten man sich hält.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: