Fitness – Für einen gesunden Körper



Einen Po wie die Lopez

Den zu bekommen, ist gar nicht so schwer wie manch einer glaubt.
Der wichtigste Schritt, ist wohl der, den Hintern erst mal von der Couch zu bekommen.
Um mal gleich eines vorweg zu nehmen, es geht hierbei nicht nur um den Hintern, den man schnell mal etwas fester und fitter macht.
Der Kreislauf und das Gehirn werden dankbar, für die Bewegung und den zugeführten Sauerstoff sein, und somit bessere Leistung vollbringen können. Gründe warum wir Sport treiben sollten, finden wir fast täglich.
Man stelle sich folgende Situation vor, ich bin von einer Bushaltestelle ein paar hundert Meter entfernt, dieser nähert sich gerade mein Bus.
Also fange ich an zu laufen, bin keuchend an der Haltestelle angekommen und just in dem Moment fährt er ohne mich ab.
Toll nun stehe ich da und frage mich warum ich so keuche, und fluche und ärgere mich darüber, dass ich nicht schneller war.
An jedem von uns nagt mal die Faulheit, aber ohne etwas zu tun kann man auch nichts erwarten.
Wer nicht wenigstens den Versuch startet weiß auch nicht ob es besser wird! Fangen wir den Tag doch gleich mal etwas sportlicher an.
Um dies zu schaffen, tätige ich als erstes nach dem Aufwachen, einen Blick auf meinen Bauch.
Ich habe keinen dicken Bauch, aber er sollte mehr Muskeln haben!
Also hilft nur eins, gleich mal ein paar Crunches.
Wichtig ist es anzufangen gleich wenn es einem einfällt, sonst vergisst oder verschiebt man es wieder.
Und der Zeitpunkt für die Crunches ist perfekt, da ich sowieso gerade liege, die paar Minuten, bringen mich auch nicht in Zeitnot.
Wie viele man macht hängt von der körperlichen Verfassung ab, aber man kann nach ein paar Tagen, sicherlich ohne viel Mühe, die Anzahl steigern. Für mich persönlich ist es wichtig, Abwechslung zu haben.
Wenn ich jeden Tag joggen gehen sollte, oder steppen, oder schwimmen, oder Yoga machen, hätte ich unter Garantie, nach 3-4 Tagen die Nase voll.
Also fange ich an, jeden Tag etwas anderes zu machen, wichtig ist, dass ich überhaupt etwas mache! Ich habe zum Bsp. einen Arzttermin in 11km Entfernung, ich könnte jetzt mit dem Auto fahren, aber sinnvoller ist es, diesen Weg mit dem Fahrrad zu bestreiten.
Beim 1. Mal brauchte ich noch fast 45 min dafür, feuerrot und prustent kam ich an, heute brauche ich max. 35 min und komme ruhig und entspannt an.
Das macht richtig Spaß zu sehen wie man besser wird, dass man viel leichter Atmen kann und eine längere Ausdauer hat.
Und mal ganz nebenbei, auch noch was für die Figur tut!
Da ich natürlich nicht jeden Tag zum Doc muss, gehe ich 2-3 Mal in der Woche mit meinem Liebsten joggen.
Hierbei achten wir darauf, nicht zu sehr zu sprinten, sondern eher auf Ausdauer zu trainieren.
Wenn man schon länger nichts sportliches (Sex zählt nicht) gemacht hat, sollte man seinen Arzt aufsuchen, und sich auf Belastung testen lassen.
Dieser gibt einen wertvolle Tipps die man beim Training beachten sollte, wie zum Bsp. den optimalen Trainingspuls.
Herzfrequenzmesser und Pulsuhren machen es dann leicht während des Trainings die Grenzen einzuhalten. Wichtig ist nicht mehr der Faulheit zu verfallen und wirklich regelmäßig sich zu bewegen.
Mal lieber laufen oder mit dem Fahrrad fahren, als alle Wege mit dem Auto zu tätigen!
Klar wenn man krank ist oder mal keine Zeit hat, kann man schon mal eine Ausnahme machen, aber man sollte doch probieren im Takt zu bleiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: