Fitness – Für einen gesunden Körper



China: Kinder ins Rennen geschickt

Wie heute öffentlich bekannt wurde, hat die chinesische Sportführung offenbar zu unlauteren Mitteln gegriffen um den eigenen Medallienspiegel möglichst in die Höhe zu treiben.

Wahrscheinlich ist die Goldturnerin He Kexin nicht 16 Jahre alt und ware damit gerade so eben startberechtigt, sondern erst 13 und damit von den Spielen eigentlich ausgeschlossen.

Es häufen sich die Berichte, dass die chinesischen Funktionäre einiges Versuchen, um die Spiele perfekt ablaufen zu lassen. Da werden ältere Aufnahmenvom Eröffnungsfeuerwerk als die aktuellen verkauft, da singt ein kleines Mädchen zur Eröffnung Playback, weil die wirkliche Sängerin nicht hübsch genug sein soll.

Der neue aufgekommen Fall ist wieder einmal ein Beispiel, wie sehr die Führung bemüht ist, Propaganda Spiele zu veranstallten. Dass nun Kinder an den Start geschickt und offensichtlich deren Dokumente gefälscht wurden, ist aber auch ein Beispiel für die Menschenverachtung, die damit einhergeht. Kinder in jüngstem Alter in die Sportmaschinerie zu werfen, um damit Ruhm für das Land zu ernten steht doch jedem sittlichen Verständis von Kinderschutz entgegen.

Aber das internationale Olympische Kommitee wird wohl auch hier genauso die Augen verschließen, wie vor der Underdrückung Tibets, den Massenfestnahmen von Demokratie Aktivisten und so weiter.

Hinter Olympia sollte ein anderer Gedanke stehen, als politische Propaganda und Geschäft

Advertisements

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare

  1. * Fiona says:

    Ich hab mal eine Sendung gesehen, wo gezeigt wurde, wie chinesische Kinder trainiert werden – fast schon von Babyalter und sehr intensive (täglich mehrere Stunden). Furchtbar!

    13j. Mädchen für 16j. ausgeben geht natürlich überhaupt nicht..

    | Antwort Verfasst 9 years, 2 months ago
  2. * ryo says:

    „Hinter Olympia sollte ein anderer Gedanke stehen, als politische Propaganda und Geschäft“

    Das sollte sich der Westen mal beherzigen. Olympia wird nämlich bis jetzt nicht von China, sondern vom Westen missbraucht.
    Das ganze ist nicht bewiesen. Es sind Gerüchte von der Straße. Und wenn kleine 13 jährige Kinder schon gegen die ach so gepriesenen Athletinnen aus den USA bestehen können, und sogar gewinnen, ziehe ich den Hut vor den Sportlerinnen. Dadurch werden andere aber deklassiert.

    | Antwort Verfasst 9 years, 2 months ago
  3. * stefanielumper says:

    Super Fiona, gene Dir Recht. Dem Ryo ist wohl egal was mit den kleinen Kindern passiert, hauptsache die USA bekommen einen auf den Dekel. Unmöglich!

    | Antwort Verfasst 9 years, 2 months ago
  4. * Jürgen says:

    Diese Kinder haben eigentlich keine Kindheit, wenn sie schon so früh Leistungssport treiben müssen. Während andere Kinder noch spielen, müssen sie diszipliniert sein, trainieren und auf vieles verzichten. 😦

    | Antwort Verfasst 9 years, 1 month ago
  5. * Geistmaria says:

    Es ist nicht moral was dort geschah, ich weiss nicht warum man keine Massnahmen nimmt. Wie kann man die Kinder so behandeln? Wo bleibt ihre Kindheit? Und wie kann man ein Kind so etwas lernen? Was kann er davon verstehen, wenn man ihn zwingt zu luegen. Grausam!

    | Antwort Verfasst 9 years, 1 month ago
  6. * Carolin says:

    ich glaube, dass diese Kinder nur eine Idee haben und das ist den ersten priß zu gewinnen. andere Sachen haben für sie keine Bedeutung und das finde ich traurig.
    ich vermisse meine kindheit. sie war wunderschön…

    | Antwort Verfasst 9 years, 1 month ago
  7. * Super Stefi says:

    warum hat sie gelogen? gibt es bestimmte Gesetze, die sagen, was für eine Alter die Spieler haben sollten? wenn ja, ist es klar warum sie das gemacht hat. sie hat zu lange und hart trainiert um olympischen Spiele zu verpassen…

    grüssis

    | Antwort Verfasst 9 years, 1 month ago
  8. Egal in welchem Gebiet trainieren die Asiatischen in einer anderen Art wie andere Voelker. Bei ihnen ist ein 14 oder 16 Stunden am Tag Trainingsprogramm nicht etwas Unerhoertes sondern mehr die Norm. Sie sollten die Bereitschaft dieser Kinder nicht unterschaetzen alles von sich zu geben.

    | Antwort Verfasst 9 years, 1 month ago
  9. das Kindhat gelogen weil sie unbedingt an den Spielen teilhaben wollte,sie hat trainiert und bewiesen dass sie die nötige Kondition besitzt…aber sie bleibt trotzdem noch ein Kind

    | Antwort Verfasst 9 years ago


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: