Fitness – Für einen gesunden Körper



Badminton oder Federball

Als Badminton-Fan bekomme ich regelmäßig eine Krise, wenn mich Leute fragen, ob ich das bei uns im Park spiele. HAALLLOOO LEEUUUTEEEEE, ich spiele nicht Federball, sondern Badminton. Kapiert? Nöööö.

OK, ich versuche es mal gaaanz langsam und zum mitschreiben zu erklären, was die Unterschiede sind.

Zum Federballspielen benötigt man kein Netz, denn Ziel ist es, seinem Partner den Federball so zuzuspielen, dass dieser ihn bequem und ohne große Anstrengung wieder zurück spielen kann. Geübte Spieler schaffen dieses Kunststück etwas drei Mal hintereinander, bis dann das Töchterchen von der Seite schreit: „MAAAMAAAA, ich habe DUUUURST“. Beim Badminton kommt das grundsätzlich nicht, weil das Töchterchen in dieser Zeit bei der Oma ist. Dafür bewegt man sich etwas mehr, denn man versucht den Federball so zu spielen, dass der Gegner ihn NICHT bekommt. Dies ist vielleicht für den Zuschauer auch der pregnanteste Unterschied.

Zusammenfassung ist also:

Badminton mit Netz und Ball weg vom Gegner, Federball ohne Netz und Ball hin zum Partner.

Konntet ihr folgen? Prima.

Es gibt noch ein paar weitere Unterschiede, aber für den Anfang wäre ich schon glücklich, wenn irgendwann der Letzte wenigstens oben gesagtes verstehen würde.

Advertisements

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare

  1. * gelsenhexe says:

    Oh ja, auf dieses Unverständnis treffe ich auch immer wieder. Lass dich nicht entmutigen.
    Ich ignoriere Sätze wie „Na gehst du wieder Federball spielen“ mittlerweile. Lass sie doch reden……

    | Antwort Verfasst 9 years ago


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: