Fitness – Für einen gesunden Körper



Die geistige Fitness

Es gibt viele…nein unzählig viele unterschiedliche Trainingsmethoden die alle dasselbe Ziel haben: Die Fitness zu erhöhen.

Ich habe nicht den Anspruch eine weitere oder neue zu erfinden, sondern ich möchte ein paar meiner eigenen Erfahrungen mitteilen.

Für mich steht fest, dass Fitness ein ganzheitlicher Prozess ist. Mens sana in corpore sane sagte schon der alte Lucius.

Also wenn ich den Anspruch an mich habe fit zu sein, dann nicht nur in körperlicher sondern auch in geistiger Ebene. Hierzu zählt der Schlaf. Morgenstund hat Gold im Mund. Wer um 4Uhr morgens schlafen geht und gemütlich um 12:00 oder 13:00 Uhr aufsteht, der nimmt sich viel von seiner geistigen Fitness, denn er verliert die wichtige Schlafphase ab 22:00 Uhr.

Am besten ist es daher von 22:00-06:00 Uhr zu schlafen. Der Tag hört somit natürlich früher auf, aber er beginnt auch wesentlich früher.

Startet man dann mit einer guten Stunde Gymnastik und Jogging, und hat man dann noch die Zeit für eine Runde Schwimmen, dann hat man alle Voraussetzungen für ein echtes Wohlbefinden den ganzen Tag über.

Wichtig ist auch die Ernährung. Man kann noch so viel Fitness machen, wenn man sich ungesund ernährt. Drei Mahlzeiten….Frühstück ruhig was süßes oder deftiges, mittags viel Gemüse und Salate und abends dann noch eine Kleinigkeit, aber nichts mehr nach 18:00 Uhr.

Das bedeutet Fitness!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: